Für diese Website registrieren

dreizehn − 10 =

Mit der Registrierung stimmst du den MusikBlog Nutzungsbedingungen zu.

Bitte gib deine E-Mail-Adresse hier ein. Du bekommst eine E-Mail zugesandt, mit deren Hilfe du ein neues Passwort erstellen kannst.

Entdecke neue Musik

Empfiehl deinen Freunden neue Alben oder Konzerte deiner Lieblingskünstler, erstelle deine persönlichen Album-Charts oder gewinne Konzertkarten und mehr bei unseren Gewinnspielen.

Shame – Feliz Navidad – Neues Video

Registriere dich, um es deinen Charts hinzuzufügen oder deinen Freunden zu empfehlen.

Obwohl es sie bereits seit 2014 gibt, veröffentlichten Shame erst Anfang dieses Jahres ihr Debütalbum „Songs of Praise“ bei Dead Oceans. Es folgten eine Tournee zum Erstlingswerk und Festival-Auftritte, unter anderem beim diesjährigen PULS Open Air, beim Citadel Festival oder beim Reading and Leeds.

Gegenüber der Irish Times verriet Frontmann Charlie Steen, dass Touring in vielerlei Hinsicht verblüffend, aber auch geistig und körperlich anstrengend sei:

„But it’s mentally and physically draining. It’s a world of excess. You spend most of the time staring at the wall in a dressing room – three hours fiddling your thumbs. Or you’re at a party. Or else you’re in a van […] it’s hard work, constantly playing these shows and never making any money. You’re working your arse off all the time.“

Pünktlich zum Weihnachtsfest gibt es seit gestern nun das offizielle Musikvideo zum Shame-Coversong „Feliz Navidad“, ursprünglich von Jose Feliciano aus dem Jahr 1970, wie die Briten via Facebook verkündeten.

Come all ye faithful and join us as we bring you our worldwide Christmas hit, Feliz Navidad. If you're left wanting…

Gepostet von shame am Montag, 24. Dezember 2018

Der Clip entstand unter der Regie von Phoebe Stavinrou und Louis Hainault und zeigt die Band bei einer Party mit dem Weihnachtsmann in einem festlich geschmückten Pub.

Hier das Video zur Shame-Version von „Feliz Navidad“:

Shame spielten die Neuinterpretation des Weihnachtsklassikers bereits vor zwei Monaten bei einer Live-Show im Élysée Montmartre in Paris. Unterstützt wurden die Alternative-Rocker dabei von ihrer Support-Band Sorry.

Mit den Worten „we finally caved to peer pressure and played feliz navidad live. never again.“ teilte das Quintett den Auftritt auf Twitter.

Registriere dich, um es deinen Charts hinzuzufügen oder deinen Freunden zu empfehlen.