Für diese Website registrieren

11 − 1 =

Mit der Registrierung stimmst du den MusikBlog Nutzungsbedingungen zu.

Bitte gib deine E-Mail-Adresse hier ein. Du bekommst eine E-Mail zugesandt, mit deren Hilfe du ein neues Passwort erstellen kannst.

Entdecke neue Musik

Empfiehl deinen Freunden neue Alben oder Konzerte deiner Lieblingskünstler, erstelle deine persönlichen Album-Charts oder gewinne Konzertkarten und mehr bei unseren Gewinnspielen.

MusikBlog präsentiert Kate Nash 2019

Registriere dich, um es deinen Charts hinzuzufügen oder deinen Freunden zu empfehlen.

Wer da?

Kate Nash, eine englische Musikerin und gelegentliche Schauspielerin aus London. Ihr Bruder ist Mitglied bei Bombay Bicycle Club.

Und was macht die so für ‘nen Sound?

„Das Unangepasste der Kate Nash liegt selbstverständlich nicht nur in den Arrangements, sondern zu gleichen Teilen in der Attitüde, mit der sie den Gesetzmäßigkeiten des Musik-Biz Paroli bietet.“ (MusikBlog, März 2018)

Auf welchem aktuellen Tonträger kann man sich das anhören?

Auf ihrem aktuellen Album „Yesterday Was Forever“ vom letzten Jahr. Es ist ihr viertes und folgte auf „Girl Talk“ von 2013.

Gibt’s noch weitere Infos?

Kate Nash engagiert sich als Aktivistin in vielen Bereichen. Sie beteiligt sich in der V-Day-Bewegung und arbeitete in einem Zentrum für Missbrauchsopfer. Kate setzt sich außerdem für die LGBT Rechte ein. Ihre Alben produziert und veröffentlicht Kate seit einiger Zeit – trotz zahlreicher Angebote von großen Plattenfirmen – lieber komplett selbst und finanziert sie via Crowdfunding.

Abschließendes Video?

„Trash“ vom aktuellen Album. Gedreht von Aidan Zamiri.

MusikBlog präsentiert Kate Nash:

24.09.2019 Köln – Bürgerhaus Stollwerck
25.09.2019 Heidelberg – Karlstorbahnhof
27.09.2019 Berlin – Astra
28.09.2019 Leipzig – Täubchenthal
29.09.2019 München – Strom

Registriere dich, um es deinen Charts hinzuzufügen oder deinen Freunden zu empfehlen.