Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Search in posts
Search in pages

Für diese Website registrieren

drei × vier =

Mit der Registrierung stimmst du den MusikBlog Nutzungsbedingungen zu.

Bitte gib deine E-Mail-Adresse hier ein. Du bekommst eine E-Mail zugesandt, mit deren Hilfe du ein neues Passwort erstellen kannst.

Entdecke neue Musik

Empfiehl deinen Freunden neue Alben oder Konzerte deiner Lieblingskünstler, erstelle deine persönlichen Album-Charts oder gewinne Konzertkarten und mehr bei unseren Gewinnspielen.

Seratones – Sad Boi – Neue Single

Registriere dich, um es deinen Charts hinzuzufügen oder deinen Freunden zu empfehlen.

Seratones veröffentlichten vor knapp drei Jahren mit „Get Gone“ (2016) ihr erstes Studioalbum, auf dem sie durch eine „knallige Mischung aus harten Gitarrenriffs und der angenehmen, wuchtig kraftvollen Stimme von Frontsängerin AJ Haynes den öden Alltag [vergessen lassen]“, wie es in der MusikBlog Albumrezension heißt.

James at Day Old Blues in Shreveport just got a steady supply of "Get Gone" for your listening pleasure… If you got the itch, he got the cure. Available May 6

Gepostet von Seratones am Montag, 25. April 2016

Da der Klang ihrer Musik ihnen trotzdem noch nicht vielschichtig genug erschien, entschied sich die 2013 in Shreveport, Louisiana gegründete Gruppe dazu, zwei ihrer Bandmitglieder zu ersetzen und erhofften sich dadurch, ihr musikalisches Spektrum zu erweitern.

Ob das geglückt ist, zeigen sie nun auf ihrer kommenden LP „Power“, die am 23. August auf New West erscheint.

Gegenüber der Presse verriet Frontfrau Haynes, dass nicht nur der Wechsel im Line-Up, sondern auch eine Änderung im kreativen Prozess und dem Sound das Wachsen und die Weiterentwicklung von Seratones beeinflusst haben:

„We went through a pretty dramatic shift with this record […] the band lineup, the creative process, the sound: all of it changed in ways that really reflected our growth and evolution.“

Produziert wurde der „Get Gone“-Nachfolger von Cage The Elephant-Gitarristen Brad Schulz und beschäftigt sich mit Themen wie soziale und politische Turbulenzen, insbesondere gegenüber Rasse oder Geschlecht.

Seratones teilten vor wenigen Wochen mit „Gotta Get To Know Ya“ ihre erste Singleauskopplung vom anstehenden Album.

Add our single 'Gotta Get To Know Ya' to your 4th of July @spotify playlist!!!!! Enter this contest for your chance to…

Gepostet von Seratones am Mittwoch, 3. Juli 2019

Nun schickt die Band, die bereits Künstler wie St. Paul and The Broken Bones, The Dandy Warhols oder Drive-By Truckers auf ihren Tourneen unterstützt hat, ihren zweiten Vorboten mit dem Titel „Sad Boi“ ins Rennen.

Registriere dich, um es deinen Charts hinzuzufügen oder deinen Freunden zu empfehlen.