MusikBlog - Entdecke neue Musik

Chastity Belt – Elena – Neuer Song

Manchmal muss man gehen um wiederkommen zu können – das haben sich wohl auch die Mädels von Chastity Belt gedacht. Knapp acht Jahre nach Bandgründung, entschieden sich Julia Shapiro, Lydia Lund, Gretchen Grimm und Annie Truscott eine Pause auf unbestimmte Zeit einzulegen.

Gegenüber der Presse verriet Gitarristin Lydia, wie wichtig es war, „anzuhalten, ohne zu sagen, wann [sie sich] wiedersehen werden“:

„So much of the break was reminding ourselves to stay present, and giving ourselves permission to stop without saying when were gonna meet up again […] it was so important to have that – not saying, ‘we’re gonna get back together at this point,’.“

Nach einigen Monaten, in denen die Bandmitglieder entweder solo unterwegs waren oder mit anderen Musikerkollegen auf Tour gingen, verkündeten die vier Freundinnen Anfang Juli diesen Jahres ihr Comeback und zelebrierten das mit einer LP-Ankündigung inklusive dem ersten Vorboten „Ann’s Jam“.

Angemessen den Erfahrungen, den die Chastity Belt-Mitglieder in ihrer Auszeit gesammelt haben, trägt der Nachfolger von „No Regerts“ (2013), „Time To Go Home“ (2015) und „I Used to Spend So Much Time Alone“ (2017) den gleichen Namen wie die Band selbst.

„Chastity Belt“ erscheint am 20. September bei Hardly Art und besingt auf 10 Tracks, die Art und Weise, wie man präsenter miteinander umgehen kann.

Gemeinsam mit Melina Mae Duterte aka Jay Som spielten die US-amerikanische Indie-Rock-Gruppe aus Walla Walla, Washington einige Wochen lang alte Songs im Studio, zu denen sie laut Bassisten Annie „neue Sachen aufsetzten“.

Als zweite Singleauskopplung gibt es nun den Track „Elena“, in dem sowohl Lydia Lund als auch Julia Shapiro abwechselnd den Gesang übernehmen.

Inspiriert von der vierbändigen Romanreihe „Neapolitan novels“ (2016-2018) von der italienischen Bestsellerautorin Elena Ferrante, besingen Chastity Belt unter anderem „eine Unterhaltung mit dir selbst über dich selbst“.

„Chastity Belt“-Trackliste:

01. Ann’s Jam
02. Elena
03. Effort
04. Rav-4
05. It Takes Time
06. Apart
07. Half-Hearted
08. Split
09. Drown
10. Pissed Pants

Schreibe einen Kommentar

Das könnte dir auch gefallen

News

Oasis – Up In The Sky (Monnow Valley Version) – Neue Single

Album

Glass Animals – I Love You So F***ing Much

MusikBlog Newcomer

dungo2 – der kaffee aus der bialetti ist schon kalt – Debütalbum

Login

Erlaube Benachrichtigungen OK Nein, danke