Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Search in posts
Search in pages

Für diese Website registrieren

12 + 1 =

Mit der Registrierung stimmst du den MusikBlog Nutzungsbedingungen zu.

Bitte gib deine E-Mail-Adresse hier ein. Du bekommst eine E-Mail zugesandt, mit deren Hilfe du ein neues Passwort erstellen kannst.

Entdecke neue Musik

Empfiehl deinen Freunden neue Alben oder Konzerte deiner Lieblingskünstler, erstelle deine persönlichen Album-Charts oder gewinne Konzertkarten und mehr bei unseren Gewinnspielen.

Cosmic Space Girl – Destruction Extended – Neues Album

Registriere dich, um es deinen Charts hinzuzufügen oder deinen Freunden zu empfehlen.

Cosmic Space Girl ist ein Schweizer Rock-Punk-Trio aus Luzern, Winterthur und Wil. Diese Woche haben sie ihr neues Album „Destruction Extended“ veröffentlicht.

Sie tragen Leggings, die Oberkörper frei und die Köpfe bedeckt mit Diskokugeln. Sie sind Storyteller und Kritiker, ergründen singend – und oft schreiend – den Sinn von Konsum und Social Media oder erzählen vom Leben Randständiger.

„Die Outfits machen das Schwere leichter, sie ziehen den Ernst aus den Texten“, sagt Bandgründer Cornelius Heinzer, der auch mal perückenbedeckt die Ironie über die Songs schichtet.

Heinzer schreibt und spielt Gitarre und bildet gemeinsam mit Bassist Jonas Gähwiler und Drummer Marco Bleiker seit sieben Jahren Cosmic Space Girl.

Die Gefühlslage bleibt auch auf dem neuen Album gleich: Laut und hektisch, orientiert am 70er und 80er Rock’n’Roll Punk.

Der Beat ist stark und zentral, die Gitarre tänzelt ironisch in Richtung „Destruction“: Zu einem Schaden, den auch das Girl aus dem Cosmic Space sieht und sich 14 Tracks lang über die desillusionierte Menschenwelt wundert.

Zu der Albumsingle „Fall Apart“ gibt’s auch ein Video, das ihr hier sehen könnt:

http://www.cosmicspacegirl.ch

Unterstützt von MusikBlog Newcomer Programm.

Registriere dich, um es deinen Charts hinzuzufügen oder deinen Freunden zu empfehlen.