Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Search in posts
Search in pages

Für diese Website registrieren

drei × drei =

Mit der Registrierung stimmst du den MusikBlog Nutzungsbedingungen zu.

Bitte gib deine E-Mail-Adresse hier ein. Du bekommst eine E-Mail zugesandt, mit deren Hilfe du ein neues Passwort erstellen kannst.

Entdecke neue Musik

Empfiehl deinen Freunden neue Alben oder Konzerte deiner Lieblingskünstler, erstelle deine persönlichen Album-Charts oder gewinne Konzertkarten und mehr bei unseren Gewinnspielen.

MusikBlog präsentiert JP Cooper 2020

Registriere dich, um es deinen Charts hinzuzufügen oder deinen Freunden zu empfehlen.

Wer da?

JP Cooper, ein englischer Singer/Songwriter und Musiker aus Manchester. JP steht für John Paul.

Und was macht der so für ‘nen Sound?

„Der Songwriter legt den Fokus auf gut erzählte Geschichten und traut sich dabei, immer wieder auszuschweifen und keiner klassischer Hit-Formel zu folgen.“ (MusikBlog, Okt. 2017)

Auf welchem aktuellen Tonträger kann man sich das anhören?

Auf seinem Debütalbum „Raised Under Grey Skies“ von 2017 und der „Covers-EP“ vom letzten Jahr. Aktuell arbeitet er an seinem zweiten Album.

Gibt’s noch weitere Infos?

Seine ersten Inspiration fand John Paul bei den Lokalhelden Oasis. Dank zahlreicher Einflüsse, die von Soundgarden bis Aretha Franklin reichen, erweitert JP Cooper dann sein musikalisches Spektrum und tritt einem Gospel-Chor bei. Erste praktische Übungen erhält er bei einer Open-Mic-Sessions in Manchester. JP Cooper war bereits im Oktober auf nahezu ausverkaufter Tour, 2020 kommt er nochmal für zwei Termine.

Abschließendes Video?

„Sing It With Me“ mit Astrid S. Gedreht von JP Cooper selbst.

MusikBlog präsentiert JP Cooper:

12.05.2020 München – Technikum
16.05.2020 Hamburg – Gruenspan

Registriere dich, um es deinen Charts hinzuzufügen oder deinen Freunden zu empfehlen.