Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Search in posts
Search in pages

Für diese Website registrieren

elf − acht =

Mit der Registrierung stimmst du den MusikBlog Nutzungsbedingungen zu.

Bitte gib deine E-Mail-Adresse hier ein. Du bekommst eine E-Mail zugesandt, mit deren Hilfe du ein neues Passwort erstellen kannst.

Entdecke neue Musik

Empfiehl deinen Freunden neue Alben oder Konzerte deiner Lieblingskünstler, erstelle deine persönlichen Album-Charts oder gewinne Konzertkarten und mehr bei unseren Gewinnspielen.

Yungblud – Details zum neuen Album

Registriere dich, um es deinen Charts hinzuzufügen oder deinen Freunden zu empfehlen.

Nur kurz nachdem Yungblud im Kurzfilm “Lonely Together” seine Schwierigkeiten sich in der Gesellschaft einzuleben thematisiert hatte, veröffentlichte der in Doncaster geborene Musiker die 8-minütige Mini-Doku “We’re Only Just Getting Started”, um sein vergangenes Jahr auf Tour noch einmal Revue passieren zu lassen.

Yungblud: we're only just getting started

so fookin exited i got to make this 8 minute mini doc … being on tour is my favourite thing in the world. i get to touch ya, smell ya, cuddle ya and relate to the people ive been lookin for my whole fookin life. whats your maddest memory of us so far? grab your mates and some fookin pop corn lets gooo ???????????? -massive love to Beats by Dre for making this happen #soloprohttps://Yungblud.lnk.to/JustGettingStartedSO

Gepostet von Yungblud am Dienstag, 17. Dezember 2019

In einem Interview mit The Sun verriet der Künstler nun, dass sein kommendes Album eine Hommage an David Bowie sei, da der verstorbene Musiker unter anderem mit seinem Song “Life On Mars” aus dem Jahr 1971 das Zweitwerk von Yungblud beeinflusst habe.

Demnach soll es auf dem Nachfolger von “21st Century Liability” (2018) einen Track geben, der sich “Mars” nennt und nach seinem Treffen mit einem Transgender-Fan entstand:

“He told me about his story, about how nobody understood him, and it clicked with me because it reminded me of ‘Life On Mars’ by David Bowie –  so I’m paying homage to that.”

Yungblud, gebürtig Dominic Harrison, releaste zuletzt seine EP “The Underrated Youth” (2019) mit sechs neuen Songs, darunter der Kollabo-Track “Original Me” mit Feature-Gast Dan Reynolds von Imagine Dragon.

Mit seinem zweiten Studioalbum hat der 23-jährige Sänger nun vor, die “Stimme einer Generation” und der “größte Rockstar 2020” sein.

Gegenüber dem x erklärte er, dass “Rock so fucking cool” sein kann, weshalb sich Fans schon einmal darauf einstellen können, dass der Sänger sich mittels damit das Herz ausschütten wird:

“I wanna be the rock star for the 2020 generation […] but I’m not afraid to say that I wanna be the rock kid for them. I hate it when people say, ‘Rock isn’t cool’. Rock is so fucking cool. Pouring your heart out is cool.”

Registriere dich, um es deinen Charts hinzuzufügen oder deinen Freunden zu empfehlen.