Yungblud – We’re Only Just Getting Started – Neuer Film

Das Jahr neigt sich langsam dem Ende zu, eine perfekte Gelegenheit also, es noch einmal Revue passieren zu lassen. Das dachte sich wohl auch Yungblud und fasste sein Jahr 2019 in einer Mini-Dokumentation zusammen.

Die Doku erscheint nur wenige Tage nach der Veröffentlichung von „Lonely Together“, einem Kurzfilm, in dem der in Doncaster geborene Musiker seine Schwierigkeiten thematisiert, sich selbst zu finden und sich in eine Gesellschaft einzuleben, in der nicht jeder akzeptiert wird.

In der 8-minütigen Mini-Doku „We’re Only Just Getting Started“ geht es nun um Yungbluds vergangene Monate auf Tour.

Der Film fängt mit einem Telefonanruf aus dem Taxi an, in dem der 23-jährige Sänger seiner Mutter erzählt, wie aufgeregt er vor seinem Auftritt in der ausverkauften O2 Academy Halle in Brixton sei: „Mum, I’m fucking so nervous I’ve been up since six.“

Nach der Show in London begleitet die Kamera den jungen Engländer auf seiner Reise rund um den Globus, während er die Bilder mit Erzählungen untermauert und unter anderem von seiner Sorge spricht, „die Realität aus den Augen zu verlieren, wenn er nicht mehr auf Tour ist“.

Hier der Film „We’re Only Just Getting Started“ in voller Länge:

Yungblud hat als Nachfolgeplatte seines Debütalbums „21st Century Liability“ (2018) erst vor kurzem die neue EP „The Underrated Youth“ (2019) präsentiert, auf der unter anderem Songs wie „Original Me“ mit Feature-Gast Dan Reynolds von Imagine Dragon zu hören ist.

Facebook
Twitter

Schreibe einen Kommentar

Login

Werde MusikBlog-Mitglied!

Dir hat der Artikel gefallen und du möchtest ihn dir merken oder als Favorit für deine Charts markieren? Werde einfach MusikBlog-Mitglied und klicke auf Mein Favorit. Auf der Mein MusikBlog-Seite findest du alle deine Favoriten und kannst sie dort sortieren.