Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Search in posts
Search in pages

Für diese Website registrieren

9 + eins =

Mit der Registrierung stimmst du den MusikBlog Nutzungsbedingungen zu.

Bitte gib deine E-Mail-Adresse hier ein. Du bekommst eine E-Mail zugesandt, mit deren Hilfe du ein neues Passwort erstellen kannst.

Entdecke neue Musik

Empfiehl deinen Freunden neue Alben oder Konzerte deiner Lieblingskünstler, erstelle deine persönlichen Album-Charts oder gewinne Konzertkarten und mehr bei unseren Gewinnspielen.

SHEN – Zeichen – Videopremiere

Registriere dich, um es deinen Charts hinzuzufügen oder deinen Freunden zu empfehlen.

Obwohl SHEN sich bereits seit einigen Jahren in der Wiener Musikszene herumgetrieben hat, wird der 28-jährige Künstler in den Medien immer noch als Newcomer bezeichnet.

Nicht ganz so unpassend, wie er gegenüber der Presse verriet, denn “erst vor circa einem Jahr gab es ein paar Knackpunkte in [seinem] Leben, die [ihn] erkennen ließen, wer [er] wirklich [ist]”:

“Ich war mein Leben lang auf der Suche, ich war mein Leben lang unsicher […] es ist viel passiert. Ich habe mich sehr stark in eine andere Richtung entwickelt. Es werden keine Fragen mehr offenbleiben, sobald man meine Tracks hört.”

Gepostet von SHEN am Dienstag, 13. August 2019

Die Richtung, für die sich der Rapper entschieden hat, thematisierte er im Oktober letzten Jahres in seiner Single “ID”, der ersten Zusammenarbeit mit Sony Music Austria:

“Wie der Titel schon sagt: es geht um meine Wurzeln, was ich bin, wie ich mich verhalten werde. Niemand kann mich biegen, ich unterscheide mich von den Blendern, ich versuche da raus zu stechen.”

Mit “Marseille” folgte Kapitel zwei, in dem SHEN in Metaphern verpackt von einer schweren Zeit in seinem Leben erzählt und einen familiären Schicksalsschlag verarbeitet.

Nach “Karma” ist der Österreicher mit türkischen Wurzeln laut eigener Aussage “aus dem Schlaf [erwacht]” und meldet sich nun mit einem neuen Track zurück.

“Zeichen” nennt sich das neue Stück und widmet sich dem Gleichgewicht der Musikindustrie sowie dem Entweder-oder-Prinzip, der in der Branche herrscht.

“Glaubst du an Zeichen?”, so SHEN auf Instagram, “Der Erfolg führt über Leichen. Sagte man uns. Zeit dies zu ändern. Loyale Menschen sind hier nur Fabelwesen, Gottseidank gibt es trotzdem welche.”

Passend zum neuen Track gibt es in der heutigen MusikBlog Videopremiere den dazugehörigen Clip, der unter der Regie von Yassin Masmoudi entstand.

Das Video zeigt unter anderem SHEN, wie er von zwei Unbekannten an einen Ort transportiert wird, wo Künstler eingesperrt zu sein scheinen. Während der Rest die Masse darstellen soll, symbolisiert der Mann in der schwarzen Maske denjenigen, der aus der Reihe tanzt.

Hier “Zeichen” im Video:

Registriere dich, um es deinen Charts hinzuzufügen oder deinen Freunden zu empfehlen.