Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Search in posts
Search in pages
The Avalanches (Credit Steve Gullick)

The Avalanches – Reflecting Light und Wherever You Go – Neue Videos

The Avalanches haben am heutigen Morgen Musik im Doppelpack vorgelegt: Gleich zwei neue Songs veröffentlichten die Australier. Die beiden Tracks heißen „Reflecting Light“ und „Wherever You Go“, feierten bei der BBC 6 Music Breakfast Show ihre Premiere und sind weitere Vorboten ihres neuen Albums.

Zuletzt teilten die Musiker Anfang des Monats Neuigkeiten: Zufälligerweise sei am vierten Geburtstag ihres letzten Albums, „Wildflower“ (2016), ihre neuste, noch unbetitelte Platte fertig geworden, sodass sie diese ins Mastering geben konnten.

Zwar gibt es noch keine näheren Details zu ihrem dritten Album außer der Tatsache, dass dieses fast fertig ist, aber bereits vor der Ankündigung veröffentlichte die Gruppe zwei neue Songs: „We Will Always Love You“ erschien im Februar und war eine Zusammenarbeit mit Blood Orange, im März folgte ein gemeinsamer Track mit Rivers Cuomo (Weezer) und Pink Siifu namens „Running Red Lights“. Aller Wahrscheinlichkeit nach werden diese auf dem anstehenden Album zu finden sein.

Mit „Wherever You Go“ veröffentlichten sie heute eine weitere Collaboration mit Gastmusikern. Die Vocals übernahmen Neneh Cherry und Clypso, co-produziert wurde der Track von Jamie xx.

Gesampelt wurde „The Voyager Golden Record“, was die stellare Thematik des Tracks unterstreicht, denn das Video zum Track wurde mit der Beschreibung „Why do we send music to the stars? Is it because we want our voices to live forever? How else should we become pure spirits, singing forever in the dark?“ geteilt. Den Visualiser zum Song gibt es hier:

Auf dem zweiten heute veröffentlichten Track ist ein Sample von Vashti Bunyans „Glow Worms“ von 1970 zu hören, zusätzliche Vocals übernahm der Sänger Sananda Maitreya, ehemals als Terence Trent D’Arby bekannt.

Zu diesem Song gaben The Avalanches ebenfalls einen Denkanstoß in der Beschreibung auf YouTube, der mit den Worten „Beginning with the physical, we become the ephemeral. We are changed. Emeshed in the universal fabric, we are reflecting light.“ endet. Den Track inklusive gesamtem Begleittext und visueller Untermalung kann man sich hier anhören:

Schreibe einen Kommentar