Marina Maximilian – Let Him See – Videopremiere

Marina Maximilian ist eine klassisch ausgebildete Pianistin, Komponistin und Sängerin aus der Ukraine, die im Alter von drei Jahren mit ihren Eltern nach Israel auswanderte. Dort lernte sie als junges Kind das Klavier spielen von ihrer Mutter und trat bereits mit 10 Jahren auf Festivals auf.

Nach ihrem High-School-Abschluss begann sie in lokalen Jazzclubs aufzutreten, bevor sie 2007 an der 5. Staffel von „Kokhav Nolad“, dem israelische Äquivalent der Casting-Show „American Idol“, teilnahm und es dort bis ins Finale schaffte, was ihr einen Plattenvertrag mit Helicon einbrachte.

Vor knapp sechs Jahren erschien dann mit „Step Into My World“ (2014) Marinas englischsprachiges Debütalbum. Im selben Jahr wurde sie von Israels führendem Radiosender GLGLZ mit dem Titel „Woman of the Year in Music“ ausgezeichnet.

In den vergangenen Jahren veröffentlichte die Sängerin mehrere auf Hebräisch gesungene Titel und arbeitete unter anderem mit renommierten Musikern zusammen, darunter The Alan Parsons Project, Tamir Muskat von Balkan Beat Box oder Avishai Cohen und Jason Lindner, die beide am Album „Blackstar“ (2016) von David Bowie mitwirkten.

Zusätzlich zu ihrer musikalischen Karriere war Marina zudem das Gesicht mehrerer Modekampagnen und wirkte in zahlreichen Fernsehshows mit. Zuletzt war sie zum Beispiel in der 3. Staffel der Netflix-Serie „Fauda“ zu sehen.

Neben ihrer ehrenamtlichen Arbeit für die Organisation „Help Holocaust“, die Lebensmittel an benachteiligte Holocaust-Überlebende verteilt, veröffentlichte Marina Maximilian vor kurzem nun mit „Let Him See“ eine neue Single auf AntiFragile.

Obwohl sie das Lied ursprünglich auf Hebräisch geschrieben hatte, entschied sich die Sängerin letztendlich dazu, die wichtige Botschaft des Songs auch über die Grenzen hinaus mit den Menschen zu teilen, wie es in einem Statement heißt:

„The first line of the song stuck with me for years. This magical moment of feeling the warmth of a beloved one – loving you through his or her sub-conscience – it is a moment worthy of a song!”

In der heutigen MusikBlog Videopremiere gibt es den Begleitclip zum Song, entstanden unter der Regie von Omri Klein und Marina selbst. Die Besetzung besteht laut der Künstlerin aus „den Stars [ihres] Lebens“ – ihren Eltern sowie ihrem Bruder und seinem Ehemann mit deren 9-jähriger Tochter und ihrer Freundin.

Facebook
Twitter

Schreibe einen Kommentar

Login

Werde MusikBlog-Mitglied!

Wir unterstützen die lokalen Musikszenen und vor allem kleinere Bands und Nachwuchs-Künstler*innen. Hilf auch du uns dabei mit einem kleinen monatlichen Beitrag.