Phoenix veröffentlichten vor knapp vier Jahren via Glassnote mit „Ti Amo“ (2017) ihre sechste LP, bei der laut MusikBlog Review der Albumtitel Programm ist, denn die Band regiert mit Liebe:

„Von allen Seiten schälen sich imaginäre Herzen durch die Boxen. Begleitet werden sie von farbenfrohen Synthie-Sounds, die Erinnerungen an Zeiten wecken, in denen Bands wie Spandau Ballet, die Pet Shop Boys und Tears For Fears die Chartsspitzen stürmten.“

Nachdem sie sich vergangenen Sommer mit ihrem neuen Track „Identical“ an dem Soundtrack zum Film „On The Rocks“ (2020) beteiligt hatten, teaserten Phoenix nun auf Instagram eine Nachfolgeplatte für „Ti Amo“ an:

Unter anderem mit den Worten „New Year, new studio“ und „#7“ teilte das Quartett aus Versaille ein kurzes Schwarz-Weiß-Video, das von Guillaume Delaperriere gedreht wurde und die Band beim gemeinsamen Musizieren im Musée des Arts Décoratifs in Paris zeigt.

In einem Statement verriet Frontmann Thomas Mars zudem, dass der zuvor erschienene Song „Identical“ es „irgendwie“ auf die neue Platte schaffen wird und dass das kommende Werk wie die ersten Aufnahmen der Band klingen könnte:

„There’s no coherence and it’s a little bit like our first record, maybe; ‘United’, which had songs that would explore heavy metal and then country music. And then this is the same sort of weird Frankenstein of an album.“

Facebook
Twitter

Schreibe einen Kommentar

Login