1000 Robota – Ende – Neues Video

Das Ende ist der Neuanfang. So oder so ähnlich läuten 1000 Robota ihre Rückkehr nach zehn Jahren Kreativpause ein. Mit ihrer neuen Single „Ende“ zeigt die Band ihre musikalische Weiterentwicklung und die Hoffnung auf ein baldiges Comeback-Album steigt.

Die Hamburger hatten sich Ende der 00er-Jahre ganz gemäß der Hamburger Schule á la Tocotronic dem Post-Punk gewidmet. In kontinuierlich klassischer Besetzung – Gitarre, Bass, Schlagzeug – rockten sie über insgesamt zwei Alben und zwei EPs bis dann schlagartig Schluss war.

Ihr Debütalbum „Du Nicht Er Nicht Sie Nicht“ 2008 als auch der Nachfolger „Ufo“ 2010 bekamen größtenteils positive Kritiken und eine Doku über sie schaffte es zur Berlinale und wurde mit dem Prädikat „Wertvoll“ ausgezeichnet.

Klar stellt sich da die Frage, wieso das Trio dann plötzlich Schluss machte. Es waren die negativen Stimmen, die sich zwischen die positiven gedrängt haben. Oder wie die Band es selbst ausdrücken:

“Die humorlose Ernsthaftigkeit der Anfeindung von außen, die vermehrt Themenschwerpunkt wurde.”

Sprich, schlechte Erfahrungen bleiben stärker in Erinnerung als schöne – auch schon zu MySpace-Zeiten. Im Fall von 1000 Robota war es so schlimm, dass es ihre Kreativität eingeengt hat.

Hinzu kamen Probleme, die auf die Kindheit von Frontmann Anton Spielmann als Sohn von russischen Emigrant*innen zurückgehen. In der Bandpause hat dieser sich übrigens fernab vom großen Scheinwerferlicht erfolgreich mit Theater- und Filmmusik beschäftigt und, unter anderem, für „Sicilian Ghost Story“ die Musik beigesteuert.

Jetzt, wo 1000 Robota (fast) vergessen sind, fühlen sich Spielmann und Co. wieder bereit für einen Neuanfang. Dabei wird der rohe Sound der Vergangenheit in „Ende“ mit dezenten elektronischen Elementen wie Voice-Sampling aufgepeppt.

Der Gesang ist mittlerweile etwas “sprechiger” geworden und hat dadurch eine leichte Frittenbude-Note bekommen. Gegen Ende des Songs gehen die Vocals im Storytelling-Style schon fast in Trap über.

Die Neuerfindung von 1000 Robota nach einer Dekade der Stille ist auf jeden Fall geglückt. Ein neues Album kommt dann, wie die Band selbst ankündigt, „wenn die Maßnahmen es erlauben.“

Facebook
Twitter

Schreibe einen Kommentar

Das könnte dir auch gefallen

Login

Werde MusikBlog-Mitglied!

Dir hat der Artikel gefallen und du möchtest ihn dir merken oder als Favorit für deine Charts markieren? Werde einfach MusikBlog-Mitglied und klicke auf Mein Favorit. Auf der Mein MusikBlog-Seite findest du alle deine Favoriten und kannst sie dort sortieren.