Enraged Monkeys aus Augsburg haben letzte Woche ihre neue Single “Leave The Sea” veröffentlicht.

Das Quintett nennt seinen Musikstil – dem Bandnamen entsprechend – Monkeycore, ein Mix aus Hardcore, Thrash, Doom und Deathmetal. Ihr Debütalbum “No Compromise” erscheint am 11. Juni.

Die Tracklist für das Album stand schon, als Corona der Band einen Strich durch die Rechnung machte.An dem Album arbeiten Enraged Monkeys bereits seit Jahren, der erste Studiotermin war bereits Anfang 2019, musste jedoch wegen Krankheit auf April 2020 verschoben werden – und dann kam bekanntlich die Pandemie.

Für etwas war es jedoch gut, denn sonst hätte es den Song “Leave The Sea” nicht in dieser Art gegeben. In einer Bandprobe nach dem abgesagten Studiotermin spielte Florian “Flo” Rößle ein paar Akkordfolgen an, in denen jeder der Band sofort großes Potenzial erkannte.

Der treibende Beat, der wummernde Bass und die sich ins Gehirn fressende Melodie standen bereits nach wenigen Proben fest. Der Text tut sein Übriges, um die entstandene Stimmung perfekt einzufangen.

In “Leave The Sea” geht es nämlich um den Versuch, in einem Umfeld zu leben, das allein durch seinen Aggregatzustand unmenschlich ist. Aber vielmehr machen der Hass und die gesellschaftlichen Zerwürfnisse das Leben hier unmöglich und lassen die Hoffnung auf Menschlichkeit immer weiter sinken und längst vergessene Träume in Schaum auflösen.

Der Text, wie immer geschrieben von Bandmitglied Istvan Ladanyi, ist ein Weckruf, faule Kompromisse zu beenden und nicht länger an falschen Werten zu hängen.

enragedmonkeys.com/

Unterstützt von MusikBlog Newcomer Programm.

Facebook
Twitter

Schreibe einen Kommentar

Das könnte dir auch gefallen

Login