Luc Spada – Madness Is Your Candle – Videopremiere

Jared Leto, Ryan Gosling und Donald Glover haben es vorgemacht: Schauspielerei und Musik lassen sich erfolgreich kombinieren. Auch der Luxemburger Luc Spada baut mit seiner Debütsingle „Madness Is Your Candle“ an seinem zweiten Standbein.

Luc Spada liebt das Rampenlicht. Von diversen Theaterauftritten und Filmrollen (unter anderem in „Tabu – Es ist die Seele ein Fremdes auf Erden“ und „Die dunkle Seite des Mondes“) bis zu mehreren Lesetouren lässt der Wahl-Berliner keine Chance vergehen, um im Zentrum der Aufmerksamkeit zu stehen. Dass er jetzt auch seine Karriere als Sänger startet, ist der logische nächste Schritt.

In „Madness Is Your Candle“ kombiniert der 35-Jährige eine einfühlsame englische Hook und deutsche Strophen. Mit der besagten Hook startet das Lied auch direkt und ebnet so den Weg für seinen verträumten Sound: „Madness is your candle/ And comfort of your soul/ Science of the stranded/ We’re in places no-one knows”.

Für die Umsetzung des Tracks hat sich Spada die Unterstützung von Flo Kreier (Angela Aux, Aloa Input, Sepalot Quartett) gesichert.

Für Spada selbst ist seine Single „[e]in Lied voller Sehnsucht und Melancholie, gepaart mit den Erinnerungen an früher, als ich in den Musik-Kassetten meines Vaters stöberte, Zucchero entdeckte und Jungsein als Selbstverständlichkeit verstand.

Es folgten Sinkflüge und Umwege, kein doppelter Boden. Und schlussendlich die Versöhnung mit dem Jetzt sowie die Freude auf die nächsten Jahre.“

Der Neu-Musiker will in seinen Songs das Gute und Böse der Menschen beleuchten und sich mit ihren Extremen, Freundschaften und Abgründen beschäftigen. So macht er das auch im Outro von „Madness Is Your Candle“:

„Was sind tausend Jahre in Angst / Und all die geschenkten Pralinen?/ Was sind die Refrains und Strophen/ Und die vielen erlebten Tode?/ Was sind all die Drinks und Cocktails/ Und all die geweinten Tränen/ Gegen viele tausend Jahre Liebe?“

Nach dem Verfassen von Lyrik, Prosa, Theaterstücken und Drehbüchern kann sich Luc Spada jetzt auch das Schreiben und Performen von Songtexten in seinen Lebenslauf aufnehmen. Mit seinem Gedichtband „So sehr du mich auch willst, du wirst mich immer mehr wollen“ war Spada schon erfolgreich auf Solo-Tour. Mal schauen, auf welchen Bühnen er mit seiner Musik landen wird.

Facebook
Twitter

Schreibe einen Kommentar

Login

Werde MusikBlog-Mitglied!

Dir hat der Artikel gefallen und du möchtest ihn dir merken oder als Favorit für deine Charts markieren? Werde einfach MusikBlog-Mitglied und klicke auf Mein Favorit. Auf der Mein MusikBlog-Seite findest du alle deine Favoriten und kannst sie dort sortieren.