Mild High Club – Me Myself And Dollar Hell – Neue Single

Mild High Club veröffentlichen heute die neue Single “Me Myself And Dollar Hell” und kündigen ein neues Album an. Das Cover dazu kann man schon auf Instagram sehen:

Das neue Album heißt “Going Going Gone” und erscheint am 17. September via Stones Throw Records. Es ist das dritte (bzw. vierte, wenn man das gemeinsame “Sketches Of Brunswick East” mit King Gizzard & The Lizard Wizard mitzählt) Album der Band um Alexander Brettin.

Der neue Longplayer folgt auf “Skiptracing” von 2016, das laut MusikBlog-Review beim psychedelischen Wellenreiten mithalten konnte: “verzerrte E-Gitarren und schrille Synthies kommen, um wieder zu gehen: Bleibt am Boden oder hebt ab in die Stratosphäre!”

Nachdem Mastermind Brettin die ersten drei Alben innerhalb von drei Jahren veröffentlichte, hat er sich also diesmal mit vier Jahren etwas mehr Zeit gelassen und hat versucht, sein Handwerk zu verfeinern.

Auch wenn er vor vier Jahren natürlich noch nicht alle kommenden Krisen vorhersehen konnte, fühlt sich sein neues Album besonders passend für den aktuellen Moment an und ist sehr politisch geworden. “I can’t not write about it” sagt Alex dazu.

Produziert wurde “Going Going Gone” von Vicky ‘Farewell’ Nguyen, der auch an einigen Songs mitgeschrieben hat. Gemischt wurde die Platte während des Lockdowns in Xiamen in China, gemastert dann in London von Matt Colton (u.a. Muse, Coldplay, James Blake, Hot Chip, Flume).

Trackliste “Going Going Gone”:

  1. Kluges I
  2. Dionysian State
  3. Trash Heap
  4. 4Taste Tomorrow
  5. A New High ft. Winter
  6. It’s Over Again
  7. Kluges II
  8. I Don’t Mind The Wait
  9. Dawn Patrol
  10. Waving
  11. Me Myself And Dollar Hell
  12. Holding On To Me

Auf der ersten Single “Me Myself And Dollar Hell” setzt sich der Mild High Club mit Themen wie Paranoia, Individualismus, Kleptokratie, Waffengewalt, Glaube und Klimawandel auseinander: “America, what the fuck? Ain’t it hilarious? Runaway chariot. Shy of a half a billion guns. Who you with? Me? I’m with Jesus..”

Morgen erscheint zu dem Song auch ein Video.

Facebook
Twitter

Schreibe einen Kommentar

Login

Werde MusikBlog-Mitglied!

Wir unterstützen die lokalen Musikszenen und vor allem kleinere Bands und Nachwuchs-Künstler*innen. Hilf auch du uns dabei mit einem kleinen monatlichen Beitrag.