White Lies – As I Try Not To Fall Apart – Neues Video

White Lies präsentieren heute ihre neue Single “As I Try Not To Fall Apart”. Mit dem Song geben die Engländer ebenfalls bekannt, dass ihr neues Album desselben Namens am 18. Februar 2022 erscheinen wird.

Damit kündigt das Band ihr insgesamt sechstes Album an, das in ihrer Heimat London aufgenommen wurde. Die noch aktuelle Platte “Five” erschien 2019.

Darauf verbindet das Trio laut MusikBlog-Review New Wave, Post-Punk und 80er-Pop – die groß angekündigten Gitarren finden im Albumverlauf allerdings nur langsam ihren Platz: “Zwischen sanfter Melancholie und energiegeladener Stadion-Power pendelnd, schnüren die White Lies das mit Abstand langlebigste Hier-und-Jetzt-Klang-Paket.”

Der neue Song ist laut den White Lies das Ergebnis eines impulsiven Kreativmoments: “Wir haben dieses Lied sehr schnell geschrieben, spät in der Nacht. Oft werden die Lieder, die am schnellsten kommen, aus dem Bauch und dem Herzen heraus geschrieben, nicht mit dem Kopf.”

“Wir wollten, dass sich die Melodie wie eine Hymne anfühlt, um dem entblößenden Text Gewicht zu verleihen, obwohl die Struktur eher einem Pop-Song gleicht.”

Anfangs donnert ein überlebensgroßes Schlagzeug los, das sogleich von einer dunklen Synth-Melodie mit Substanz unterstützt wird.

Recht unaufgeregt und überaus poppig singt Frontmann Harry McVeigh über Unsicherheiten und dem Überstehen des Alltags, ohne daran zu zerbrechen.

Die stimmliche Zurückhaltung fängt allerdings der pompöse Stadion-Rock gänzlich auf und hält sich mit dicken Synthesizer-Wänden und passionierter 80er-Nostalgie in Richtung New-Wave-Revival nicht zu lange mit verkopften Thematiken und komplexen Arrangements auf.

Die Überforderung und das Gefühl, langsam im alltäglichen Leben begraben zu werden, greift das Video zu “As I Try Not To Fall Apart” von James Arden auf: Dort sitzt McVeigh in einem stilvoll eingerichteten Zimmer – in dem ihm feiner Sand bis zu den Knien reicht.

Während er mit müden Gesichtszügen den Song singt, fließt ihm immer mehr Sand in den Schoß, der ihn langsam unter sich begräbt.

Die Resignation des Sängers findet ein jähes Ende, sobald der Sand bis zu seiner Brust reicht: McVeigh steht auf, befreit sich aus dem Haufen und klopft sich den Sand von der Kleidung.

Facebook
Twitter

Schreibe einen Kommentar

Das könnte dir auch gefallen

Login