Wer da?

Xavier Rudd, ein australischer Singer/Songwriter aus Torquay, Victoria.

Und was macht der so für ‘nen Sound?

Der Waschzettel sagt: “In der neuen Single “We Deserve to Dream” erklingt eine Steel-Guitar, während die für Rudd typischen Percussion-Beats den Spirit des Songs ausmachen – der Chorus ist dabei wunderschön aufbauschend mit nahezu hymnischen Charakter.”

Auf welchem aktuellen Tonträger kann man sich das anhören?

Auf seinem neuen Album, das im März 2022 via Salt.X Records und Virgin Music erscheinen wird.

Gibt’s noch weitere Infos?

“Das Leben war die letzten Jahre für alle schwierig, sodass die Menschen es verdient haben, jetzt groß träumen zu dürfen. Die Wolken lichten sich langsam und die Leute treten aus dieser Zeit heraus – und in diesem Moment möchte ich mit der Musik da sein.”, sagt Xavier Rudd über die kommende Tour. “Einen Raum schaffen zu können, in dem die Leute loslassen, träumen und den Ballast der Welt von ihren Schultern abschütteln können, ist etwas sehr Kraftvolles und ich bewunder diesen Raum. Ich denke, dass diese kommende Europatour 2022 wirklich besonders wird.”

Abschließendes Video?

Seine aktuelle Single “We Deserve To Dream” vom kommenden Album. Gedreht von Luke Workman, greift es symbolisch einen Punkt im Leben, in dem man sich von den Belastungen eingeschlossen fühlt, mit einer Performance des angesehenen First Nations-Tänzers Tyrel Dulvarie auf. Mit dem stückweisen Ablegen der Schichten der Gesellschaft, schafft es der Tänzer – unter einer Zeremonie aus Feuer und Tanz – sich spirituell wieder mit sich selbst in Einklang zu bringen.

MusikBlog präsentiert Xavier Rudd:

01.10.2022 Köln – E-Werk
02.10.2022 Bielefeld – Ringlokschuppen
10.10.2022 Berlin – Huxleys
14.10.2022 München – Tonhalle
28.10.2022 Karlsruhe – Tollhaus
29.10.2022 Leipzig – Halle A
30.10.2022 Erlangen – E-Werk
31.10.2022 Wiesbaden – Schlachthof

Facebook
Twitter

Schreibe einen Kommentar

Login