Wer da?

Wet Leg, ein britisches Indie-Rock-Duo von der Isle Of Wight, bestehend aus Rhian Teasdale und Hester Chambers.

Auf welchem aktuellen Tonträger kann man sich das anhören?

Mit den zwei neuen Singles “Oh No” und “Too Late Now” kündigt die Band ihr selbstbetiteltes Debütalbum an, das am 8. April 2022 via Domino erscheint. Noch im September hatte das Duo bekannt gegeben, bei dem britischen Label unterschrieben zu haben, über Domino waren bisher die zwei Tracks “Chaise Lounge” und “Wet Dream” erschienen.

Gibt’s noch weitere Infos?

Mit den beiden ersten Singles hatten sich  bereits als Garage-Indie-Rock-Durchstarterinnen etabliert und mit ihrem schrägen Sound voller Slacker-Attitüde und beißender Komik brilliert. Teasdale stellt allerdings klar, dass “Wet Leg” kein rein komödiantisches Fun-Album sein wird: “Ich wollte lustige Songs schreiben, ich wollte nicht zu sehr in traurigen Gefühlen schwelgen, ich wollte Sachen schreiben, die Spaß machen, zu hören und zu spielen. Aber dann sickerte auch das Traurige durch.”

Ihre nachdenklichere Seite zeigt sich bereits in den zwei neuen Singles der Band: In “Oh No” etwa werden Wet Leg fast schon zynisch zwischen grummelnden Fuzz-Riffs und der Abhandlung von Menschen an ihren Handys. Die Problematik des Songs fasst Teasdale schnell zusammen: “Kennst du das, wenn du mit jemandem zu Abend isst und derjenige auf sein Handy schaut und einfach weg ist?”

Abschließendes Video?

Die ebenfalls neue Single “Too Late Now”, der bisher gefühlvollste Song des Duos mit sanften, halligen Gitarren und ruhigen Gesängen. Für Teasdale geht es um persönliche Tiefpunkte: “Es geht darum, zu akzeptieren, dass sich das Leben von Zeit zu Zeit ein bisschen beschissen anfühlt. Aber vielleicht sollte man diesem Gedanken nicht zu sehr nachgeben. Nimm dir einfach etwas Zeit für dich selbst. Atme tief durch. Nimm ein Bad. Vielleicht fühlst du dich dann ein bisschen besser.”

Der Track kommt ebenfalls mit einem Video von Fred Rowson, in dem Wet Leg zusammen mit drei anderen Menschen als Außerirdische auf die Welt gebeamt werden. In Bademänteln gehüllt streifen die vermeintlichen Aliens durch eine Großstadt und versuchen ihre neue Umgebung zu verstehen.

MusikBlog präsentiert Wet Leg:

16.05.2022 Köln – Jaki
24.05.2022 München – Milla
25.05.2022 Berlin – Kantine am Berghain

Facebook
Twitter

Schreibe einen Kommentar

Login