MusikBlog - Entdecke neue Musik

GRAU – Berlin – Neues Album

GRAU aus Berlin veröffentlichen heute ihr neues Album, das sich als eine Hommage an ihre Wahlheimat versteht. Die beiden Musiker*innen Anna Lanfer (ursprünglich aus Oldenburg) und Niko Stoessl (ursprünglich aus Wien) leben und arbeiten seit über fünf Jahren in der Hauptstadt.

Mit ihrem dritten Studioalbum “Berlin” präsentieren GRAU ein durchdachtes, elektronisches Werk mit sieben vielschichtigen Tracks und stimmungsvollem Orchester – wie üblich in perfekter Symbiose mit Lanfers Stimme.

Inspiriert von den wilden 1920er-Jahren feiern die neue Tracks die Freiheit hinter verschlossenen Türen. Mit modernem Elektro-Sound, gepaart mit gefühlvollen Streichern und subtilen Einflüssen von französischem Chanson, erscheinen die sieben Songs allesamt mit eigens komponierten, deutschen Texten voller Wortgewandtheit.

“Drama, Theater – wir können alles sein – die Freiheit bleibt geheim”, so ein Statement des Duos zum neuen Album. Drei Titel stehen im Zentrum des Albums: “Schwarzer Engel” verkörpert als erste Auskopplung eine Liebesode an Berlin. Orchestral trifft Beat.

Manche Freiheit bleibt geheim und wird hinter verschlossenen Türen ausgelebt. Der zweite Titel “Freiheit” nimmt Bezug auf die “Roaring’ Twenties”, mit Einflüssen aus Babylon Berlin, im Zusammenspiel mit der heutigen Clubszene, wie dem Berghain. Leinen wird zu Samt, Staub wird zu Gold.

Als dritter Track komplettiert die neue Dance-Hymne “Krokodil” die Trilogie. Im Partyrausch geht mancher Freund verloren, nicht alle kommen heil nach Hause und als Jungfrau definitiv nicht. Gib mir Sex, gib mir Beat, gib mir Kokain!

GRAU, 2015 gestartet, wollen innovative elektronische Musik auf internationalem Niveau produzieren, die für Berlin und deren Clubidentität steht, aber gleichzeitig der deutschen Sprache in Form von anspruchsvollen Texten eine Plattform bietet.

Obwohl die Clubszene Gesang prinzipiell eher skeptisch gegenüber steht, schaffte es Anna mit ihren Texten den Nerv zu treffen und Skeptiker zu überzeugen, sowohl live als auch mit den bisher veröffentlichten Studio-Aufnahmen.

Fernab des Gewöhnlichen und immer auf der Suche nach neuen Klängen, ist GRAU weder schwarz noch weiß. Dementsprechend beschreibt das Berliner Live-Duo seine Musik als Elektro-Pop und House, zwischen melodisch und treibend, zwischen geradlinig und vielfältig, aber immer fließend und gekonnt umgesetzt.

Annas bezaubernder, gehauchter Gesang – gesungen in ihrer Muttersprache Deutsch – schwebt mühelos über Nikos dunklen Atmosphären. Anstatt zu kollidieren, verschmelzen diese scheinbar gegensätzlichen Elemente zu einem harmonischen, perfekt ausbalancierten, klanglichen Yin und Yang.

grau-music.com/

Unterstützt von MusikBlog Newcomer Programm. Wie findet ihr den Song? Schreibt einen Kommentar oder markiert es als Favoriten für die MusikBlog Newcomer Charts.

Facebook
Twitter

Schreibe einen Kommentar

Das könnte dir auch gefallen

Login