MusikBlog - Entdecke neue Musik

Everything Everything – Bad Friday – Neue Single

Everything Everything haben mit “Bad Friday” eine neue Single veröffentlicht. Sie ist die Lead-Single ihres gleichzeitig angekündigten Albums “Raw Data Feel”, das am 20. Mai. via dem bandeigenen Label Everything Everything erscheint.

Während der Groove digitaler Drums, Falsettgesang, Stakkato-Bässe und die ruhelosen Synths in “Bad Friday” auf die Tanzfläche einladen, durchziehen Gefühle von Panik und Furcht die Lyrics: “It was a Saturday night /You were looking for me/I was standing on my own/It was a Saturday night/You were looking for me/I was running for my life.” Frontmann Jonathan Higgs erklärt: “Dieser Song handelt davon, ein Opfer von Gewalt sein, und vom Versuch, das als ‘wilde Nacht’ wegzudiskutieren.”

Das dazugehörige Musikvideo, das gemeinsam mit der Single erschien, zeigt schwarz-weiß Aufnahmen der Band. Ihren eleganten Auftritt im Anzug unterbrechen wiederholt surreale Bilder. Den Kontrast begründet Higgs so:

“Wir dachten, das Video sollte einen monochromen Look im Stil von Ink Spots haben, den immer wieder Elemente von KI-generierten Bildern stören sollten. Das Minimalistische kombiniert mit dem Verwirrenden.”

Nicht nur für das Video von “Bad Friday” haben Everything Everything auf die Technologie gesetzt. Ihr Einfluss zeigt sich zudem in den Lyrics diverser Songs auf “Raw Data Feel” – was wohl auch den Namen erklärt.

Laut eigenen Angaben habe die Band fürs Songwriting eine KI mit den Nutzungsbedingungen von LinkedIn, dem altenglischen Epos Beowulf, 400.000 Posts vom Forum 4Chan und den gesamten Lehren von Konfuzius gefüttert.

“Raw Data Feel” ist die sechste LP von Everything Everything. “Re-Animator”, das aktuellste Album, erschien 2020. Inspiration dafür zog Hauptsongwriter Higgs aus den Büchern des Psychologen Julian Jaynes. Der MusikBlog-Review fasst den anspruchsvollen Pop-Sound mit gelegentlichem Blick in Richtung Indie-Rock und Experimental zusammen:

“Es geht rauf und runter, von links nach rechts, und man hat beim Hören das Gefühl, als stünden nahezu alle Pop-Türen offen. ‘Re-Animator’: Großes Soundkino mit vielen facettenreichen Schwingungen und Wendungen.”

Facebook
Twitter

Schreibe einen Kommentar

Das könnte dir auch gefallen

Login