MusikBlog - Entdecke neue Musik

Johna – Geschichte – Neue Single

Johna hat heute ihre neue Single “Geschichte” veröffentlicht. Sie ist Teil des Albums “Postkarten”, das am 8. April dieses Jahres erscheint.

Schon 2012 veröffentlichte Johna ihre erste Platte unter dem Titel “Keep Breathing & Live”. Dieser und auch der Nachfolger “The Long Way Home” von 2016 klingen nach zurückgelehntem Country-Pop, der vor den klassischen Instrumentals aus Gitarre, Klavier und behutsamen Percussions kleine Geschichten erzählt.

Live präsentiert Johna diesen Sound sowohl mit einer kompletten Band, als auch als Duo oder Trio. Immer an ihrer Seite ist der musikalische Partner Kolja Pfeiffer am Piano und Cajon. Die Band tourte derweil bereits mit Acts von Sharon van Etten und Jennifer Rush.

Zuletzt brachte Johna ein Cover zu “Driving Home For Christmas” im Dezember 2021 auf den Markt.

In der bisherigen Diskografie der Künstlerin spielte deutschsprachige Musik jedoch eine sehr kleine Rolle. Einzig “Sommertag” von der EP “Mountains” aus dem Jahr 2018 präsentierte die Musikerin in ihrer Muttersprache.

Auf diesem Weg folgt nun das gesamte Album “Postkarten”, das intime Momente und die Persönlichkeit der Sängerin hinter dem Mikrofon noch mehr in den Fokus rückt. Dafür versammelte Johna wie schon bei ihren bisherigen Releases vertraute Musiker*innen im Studio, die sie bei den Aufnahmen unterstützten.

“Postkarten” erscheint am 8. April und wurde durch eine Crowdfunding-Kampagne mit 217 Unterstützer*innen ermöglicht. Bei dieser können die Fans zwischen verschiedenen Boni wie Fanboxen, Wohnzimmerkonzerten oder Fotobüchern wählen. Wie alle bisherigen Veröffentlichungen wird das Album über Redbird Music erschienen.

Als ersten Appetithappen auf diese neue Ära der Musikerin veröffentlicht Johna heute den Song “Geschichte”. Dieser beschreibt mit einer intimen Wortwahl vor modernem Chanson-Sound die Eindrücke aus Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft, sowie ihre Bedeutung für das lyrische Ich.

Im zugehörigen Video spielt Johna den Song gemeinsam mit anderen Musiker*innen live, wobei sie selbst Gitarre und Gesang übernimmt. Hinzu kommen Background-Chöre, Schlagzeug, Bass, Keyboard und Cello. Dabei entsteht eine sehr sanfte und breite Orchestrierung, vor der Johna ihre persönlichen Lyrics singt.

Facebook
Twitter

Schreibe einen Kommentar

Das könnte dir auch gefallen

Login