MusikBlog - Entdecke neue Musik

Johna – Postkarten – Neues Album

Johna hat am 08. April ihr neues Album “Postkarten” veröffentlicht und siedelt sich damit zwischen Chansons und Pop-Poesie an.

Auf dieser Platte verbindet die Singer/Songwriterin starke Botschaften und Emotionen über das Leben, die Liebe und Selbstzweifel mit sanften akustischen Gitarren- und Piano-Klängen und seichten Drum-Beats. Dabei präsentiert sich Johna zum ersten Mal über ein ganzes Album hinweg in ihrer Muttersprache, hatte sie doch zuvor hauptsächlich auf Englisch gesungen.

Die elf neuen Songs tragen ganz klar ihre Handschrift, sei es musikalisch oder textlich. Mit einem Mix aus Sehnsucht, Leichtigkeit und Melancholie offenbart die Sängerin ihre Gefühle und Gedanken und lässt ihre Zuhörer*innen ganz nah an sich heran.

Das neue Album ist ehrlich und erfrischend. Songs wie “Finn oder Victor” erinnern mit sehnsüchtigen Texten und ruhigen Akkorden schon fast an einen Chanson. Im Gegenzug dazu sendet die Sängerin mit Tracks wie “Flutwelle” kämpferische und kraftvolle Botschaften aus:

“Ihre Botschaft klar und unverborgen/ Nur du entscheidest über gestern und morgen/Wie eine Flutwelle, die dich zu Boden schlägt/ Wild schäumend und ungezähmt/ Wie eine Flutwelle, die deinen Schutz zerbricht/ Sie will dich aufwecken, sie hilft dir, dich zu retten/ Flutwelle.”

Mit den Lyrics malt die Singer/Songwriterin wahre Bilder im Kopf der Zuhörer*innen und beweist damit, wie stark die Macht der “Worte” sein kann, die sie im gleichnamigen Song auch mit aggressiver Trauer und zuversichtlicher Kraft besingt.

Johna nimmt uns mit ihrem akustischen Poesiealbum mit auf eine Achterbahnfahrt der Gefühle, von der man nur schwer den Ausstieg findet, wenn man erst einmal in den Flow gekommen ist.

Für die Produktion der Platte arbeitete die Sängerin erneut mit einigen ihr vertrauten Musiker*innen wie Timo Brauwers, Sihna Maagé, Jesse Siebenberg und Kolja Pfeiffer zusammen. Letzterer ist ihr langjähriger musikalischer Partner, der sie bei Live-Auftritten auch immer wieder an der Cajon oder am Piano begleitet hat.

Facebook
Twitter

Schreibe einen Kommentar

Das könnte dir auch gefallen

Login