MusikBlog - Entdecke neue Musik

Hayden Thorpe – They – Neues Video

Der britische Künstler Hayden Thorpe, ehemalige Sänger der Wild Beasts, hat heute seine neue Single “They” veröffentlicht. Sein drittes Solo-Album “Ness” erscheint am 27. September 2024 via Domino.

Um den Titel von Hayden Thorpes kommendem Album zu verstehen, müssen wir kurz in die Geschichte eintauchen: Orford Ness – eine Halbinsel mit etwa neun Quadratkilometern Fläche, die den Künstler zu seiner neuen Veröffentlichung “Ness” inspiriert hat.

Die Platte hat ihren Namen von dem alten Militärstützpunkt, der während des Ersten und Zweiten Weltkriegs sowie im Kalten Krieg für die Waffenentwicklung genutzt wurde. Heute ist das Gebiet ein Naturschutzgebiet, das vom National Trust übernommen wurde und für Besucher zugänglich ist. Trotz seiner neuen Funktion bleibt die geheimnisvolle Vergangenheit des Ortes lebendig, umworben von Legenden und Geschichten.

Diese mysteriöse Atmosphäre wurde unter anderem im Buch “Ness” von Bestsellerautor Robert Macfarlane und Stanley Donwood festgehalten. Das Buch, das als Mischung aus Novelle, Prosagedicht und Mystery-Drama beschrieben wird, hinterlässt einen nachhaltigen, beunruhigenden Eindruck und hat auch Hayden Thorpe inspiriert.

Okay, genug Geschichtsunterricht. Der Singer/Songwriter-Track “They” entstand nach einem ziemlich bizarren Ausflug zu der geheimnisvollen Halbinsel. Hayden, ursprünglich aus Kendal, Cumbria, schlenderte zwischen Bombenkratern und verfallenen Gebäuden herum – Überbleibsel von alten Weltuntergangs-Vorbereitungen.

Mitten in diesem skurrilen Szenario setzte sich Hayden Thorpe hin und genoss sein Mittagessen. Diese eigenartige und paradoxe Umgebung hat ihn tief beeindruckt und das spiegelt sich deutlich in seiner Musik wider.

Das Musikvideo zu “They”, bei dem Hayden Thorpe und Andy King Regie führten, wurde in Orford Ness gedreht und ist so paradox wie gleichzeitig eine perfekte Einführung in die kommende Platte.

Für etwas mehr als eine Minute spricht Thorpe die Worte von Macfarlane, während Bilder von verlassenen Ruinen und überwucherten Landschaften der Halbinsel gezeigt werden, bis die Musik startet.

Schon mit seinem 2021er Album “Moondust For My Diamond” hat der Art-Pop-Sänger bewiesen, dass seine Musik elegant, verträumt und manchmal zerbrechlich ist. Das Album, das laut MusikBlog-Review so außerirdisch ist, wie der Titel vermuten lässt, beeindruckte mit Thorpes ikonischer Kopfstimme.

Jetzt darf man gespannt sein, was der Poet alles für sein neues Album bereithält.

Schreibe einen Kommentar

Das könnte dir auch gefallen

MusikBlog Newcomer

Jana Leona – roots – Neue Single

Album

Alex Izenberg – Alex Izenberg And The Exiles

Konzert

Bosse – Live in der Live Music Hall, Köln

Login

Erlaube Benachrichtigungen OK Nein, danke