Hurts – Live in der Essigfabrik, Köln

Konzert - HurtsDie britische Synthie-Pop Band Hurts, bekannt durch ihren Hit “Wonderful Life”, spielten am 14.03.13 eine gigantische ausverkaufte Show in der Kölner Essigfabrik. Die beiden Bandmitglieder Theo Hutchcraft und Adam Anderson hatten sich Ende November 2011, nach fast zweieinhalb Jahren Tour, ein neues Ziel gesetzt. Dabei heraus kam das wunderbare zweite Album Exile, welches seit dem 08.März in den Läden steht.

Der Donnerstagabend begann mit der Vorband Say Lou Lou. Eine Band bestehend aus zwei jungen Damen mit einzigartigen Stimmen. Nachdem diese nach fünf kurzen Songs die Bühne verließen, ging alles ganz schnell. Die beiden Jungs von Hurts, welche stets elegant und vornehm gekleidet sind, eröffneten ihre Show mit dem Song “Exile”. Es folgten einige Songs des ersten Albums “Happiness”, wie zum Beispiel “Silver Lining”, “Better Than Love” oder auch der begehrte Titel “Wonderful Life”.

Aber auch die neuen Songs wurden nicht vergessen. “Miracle”, “Cupid” oder “The Road” heizten das Publikum ein. Nicht zu vergessen der unglaubliche Song “Somebody to die for”, den ich jedem nur empfehlen kann. Adam und Theo performten dieses Stück als eine Akustik-Version auf der Gitarre. Lichteffekte und schillernde Gitarren Riffs machten diesen Abend perfekt.

Als bekennender Hurts-Fan wartete ich natürlich noch mit ein paar anderen Fans auf eines der begehrten Autogramme der beiden Briten. Und plötzlich standen sie auch vor uns! Sie bedankten sich für die tolle Show und betonten, dass sie unglaublich froh darüber seien, nach einiger Zeit im Studio, wieder auf Tour zu sein. Jeder Fan bekam reichlich Fotos und Autogramme. Da hat sich das Warten in der eisigen Kälte auf jeden Fall gelohnt.

Hurts – eine unglaublich gute Live-Band!

Facebook
Twitter

Schreibe einen Kommentar

Das könnte dir auch gefallen

Login