Macklemore And Ryan Lewis – The Heist

Macklemore and Ryan Lewis – The HeistDie Charts auf iTunes und Co. hat der US-Rapper Macklemore momentan fest im Griff. Grund hierfür ist die neueste Veröffentlichung seiner Single “Trift Shop”. Der aus Seattle stammende Rapper tat sich mit Ryan Lewis zusammen und das neueste Erzeugnis hiervon ist das Album “The Heist”. Die ein wenig an Odd Future erinnernde Hip-Hop Konstellation, die vorallem für politische Texte und Sozialkritik bekannt sind, ist derzeit in aller Munde vor allem wegen Einem: ihrer Unterscheidung vom Rest.

Gerade in der Single wurde dies an der Instrumentalisierung deutlich. Saxophon, poppige Clubdrums und ein guter Flow mit ein wenig Oldschool Lyrik – und trotz alldem wirkt es einfach hip, trendig und hat das gewisse Etwas. Und es hat vor allem das Potenzial, viel zu erreichen. Mit dem Album “The Heist” sind die beiden bereits in den USA auf Platz 2 und in Deutschland auf Platz 11 gechartet – aus dem Stand heraus.

Neben dem markanten Vorboten “Trift Shop” sind vor allen Dingen “Wing$”, das durch seine einzigartige Atmosphäre und Flowvariation punktet, und “Make the Money” die Erfolgsgaranten auf “The Heist”. Doch selbst traurig anmutenden Titel wie “Thin Line” haben den nötigen Ernst, um nicht kitischig zu wirken und stehen zugleich für sich selbst.

Desweiteren möchten Macklemore And Ryan Lewis eines den Hörern mit auf den Weg geben: eine Botschaft. Der sich zur Homo-Ehe und weitere Kontroversen bekennende Rapper möchte vor allem in einem vorbelasteten Genre wie Hip-Hop mit diesem Vorurteil aufräumen und Mut machen, alte Strukturen aufzubrechen.

Facebook
Twitter

Schreibe einen Kommentar

Login

Werde MusikBlog-Mitglied!

Wir unterstützen die lokalen Musikszenen und vor allem kleinere Bands und Nachwuchs-Künstler*innen. Hilf auch du uns dabei mit einem kleinen monatlichen Beitrag.