Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Search in posts
Search in pages

Für diese Website registrieren

5 × eins =

Mit der Registrierung stimmst du den MusikBlog Nutzungsbedingungen zu.

Bitte gib deine E-Mail-Adresse hier ein. Du bekommst eine E-Mail zugesandt, mit deren Hilfe du ein neues Passwort erstellen kannst.

Entdecke neue Musik

Empfiehl deinen Freunden neue Alben oder Konzerte deiner Lieblingskünstler, erstelle deine persönlichen Album-Charts oder gewinne Konzertkarten und mehr bei unseren Gewinnspielen.

Neues Buch Magical Mystery – Sven Regener im Interview

Registriere dich, um es deinen Charts hinzuzufügen oder deinen Freunden zu empfehlen.

Vergangenes Jahr ist der Roman „Magical Mystery“ von Sven Regener erschienen. Der Autor und Sänger der Band Element Of Crime hat MusikBlog in einem Interview erzählt, worum es in seinem neuen Buch geht und welche Pläne er 2014 mit Element Of Crime hat.

MusikBlog: Nach „Herr Lehmann“ ist jetzt Ihr neuer Roman „Magical Mystery“ erschienen. Worum geht’s da?

Sven Regener: Um einen Mann, der nicht alle Tassen im Schrank hatte und mithilfe von Ravern einem betreuten Leben entkommen will.

MusikBlog: Gibt’s eine Verbindung zu der „Herr Lehmann“-Trilogie?

Sven Regener: Schon im Untertitel: „Magical Mystery oder Die Rückkehr des Karl Schmidt“. Karl Schmidt ist ja der, der am Ende von „Herr Lehmann“ in die Klapse kommt.

MusikBlog: Welche Rolle spielt die Musik in Ihrem neuen Roman?

Sven Regener: Karl Schmidt ist mit alten Kumpels, die als DJs zu Reichtum und Ruhm gekommen sind, durch Deutschland unterwegs. Insofern gibt’s da eine Menge Bummbumm-Musik als Hintergrundrauschen.

MusikBlog: Sie schreiben ja nicht nur über Musik, sondern machen auch selbst welche. Mit Ihrer Band Element Of Crime waren Sie auch im vergangenen Jahr auf Tour. Wird es irgendwann ein neues Album geben?

Sven Regener: Das will ich doch stark hoffen. Wir schreiben gerade neue Songs.

MusikBlog: Die meisten Songtexte für Element Of Crime schreiben Sie. Ist es schwieriger einen Roman zu schreiben oder ein Lied zu texten?

Sven Regener: Das kann man nicht vergleichen.

MusikBlog: Was machen Sie lieber – Musik oder Bücher schreiben?

Sven Regener: Auch diese beiden Sachen würde ich nicht vergleichen wollen. Und Musik kann man ja sowieso immer spielen, auch wenn man gerade an einem Buch schreibt. Ich könnte bloß nicht zur selben Zeit auch Songtexte schaffen.

MusikBlog: Gegründet wurde Element Of Crime 1985. Wie hat sich der Musikbuisness seitdem verändert?

Sven Regener: Die Luft ist dünner, es gibt nicht mehr so viele kleine Labels und auch von den großen nur noch drei statt fünf. Für ein Goldenes Album reichen heute hunderttausend, früher brauchte man eine viertelmillion Käufer. Das sagt ja schon einiges.

MusikBlog: Finden Sie, dass es junge Nachwuchsbands von heute schwerer haben, erfolgreich zu sein?

Sven Regener: Das kann man so allgemein nicht sagen, aber manchmal könnte man das denken.

MusikBlog: Glauben Sie, dass es in Zukunft noch EPs oder LPs geben wird, oder nur noch mp3-Dateien?

Sven Regener: MP3-Datein sind einfach zu unterkomplex, sie klingen lange nicht so gut. Deshalb wird es immer auch CDs und LPs geben. Interessant ist, dass es ja auch die Downloads immer auch als Bundles im Albumformat gibt. Der reine Einzelverkauf scheint da für viele Leute nicht so attraktiv zu sein.

MusikBlog: Welche Pläne haben Sie für 2014?

Sven Regener: Ein neues Album von Element of Crime wäre schön!

MusikBlog: Vielen Dank für das Interview!

Registriere dich, um es deinen Charts hinzuzufügen oder deinen Freunden zu empfehlen.