Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Search in posts
Search in pages

Für diese Website registrieren

1 × drei =

Mit der Registrierung stimmst du den MusikBlog Nutzungsbedingungen zu.

Bitte gib deine E-Mail-Adresse hier ein. Du bekommst eine E-Mail zugesandt, mit deren Hilfe du ein neues Passwort erstellen kannst.

Entdecke neue Musik

Empfiehl deinen Freunden neue Alben oder Konzerte deiner Lieblingskünstler, erstelle deine persönlichen Album-Charts oder gewinne Konzertkarten und mehr bei unseren Gewinnspielen.

Karl Bartos – Ein Robot räumt den Highway auf

Registriere dich, um es deinen Charts hinzuzufügen oder deinen Freunden zu empfehlen.

Mitten in Cyber City. Ein rostiges Ersatzteillager für Roboter. Der Marktschreier materialisiert sich mit einem Pöff direkt neben den Wasserstoff-Evaporatoren.

Marktschreier: „Druckfrisch aus der Neuigkeiten-Presse! Karl Bartos spielt im Herbst einige wenige exklusive Deutschland-Shows zu seinem 2013er Album „Off The Record“. Karl Bartos!“

Robot 01: „Karl Bartos? Heisst der nicht mittlerweile Karl Bartos (Ex-Kraftwerk)?“

Marktschreier: „Äh stimmt schon. Karl Bartos war von 1975 bis 1990 Mitglied bei Kraftwerk. Aber deswegen gehört die Klammer doch nicht zu seinem Namen!“

Robot 02: „Also, ich sehe immer überall Karl Bartos (Ex-Kraftwerk). Das muss doch was zu bedeuten haben!“

Robot 01: „Na klar hat das was zu bedeuten! Nämlich dass der Typ jetzt wirklich Karl Bartos (Ex-Kraftwerk) heisst.“

Marktschreier: „In dem audiovisuellen Set illustriert der Wahl-Hamburger mit eigenen Filmen auf einem Leinwand-Tripthyon neben den aktuellen Songs wie „Atomium“ oder „Musica ex Machina“ auch Titel aus seinen Zusammenarbeiten mit Bernard Sumner (New Order), Johnny Marr (The Smiths) und OMD sowie weiteres Solo-Repertoire.“

Robot 02: „Jetzt wird der Name aber wirklich irre lang: Der Wahl-Hamburger Karl Bartos (Ex-Kraftwerk).“

Marktschreier: „Und was in der 90 Minuten-Show natürlich auch nicht fehlen darf: Eine Reihe von Classic-Tracks, die Karl Bartos während seiner Kraftwerk-Jahre als Co-Songwriter komponiert hat: u.a. „Taschenrechner“, „Das Model“, „Die Roboter“, „Computer Liebe“ und „Tour de France“.“

Robot 01: „Ah! Endlich! Ich hatte schon gedacht, dass der Name Kraftwerk überhaupt nicht mehr fällt!“

Robot 02: „Zing! Das hat gesessen!“

Marktschreier: „Die Zeit schrieb über das Bartos-Album „Off the Record“: „Der Ex-Kraftwerker Karl Bartos hat die Platte gemacht, die Kraftwerk nicht mehr hinkriegen.“, und die Berliner Morgenpost schwärmte über die Live Show: „Wärme, Esprit und Lebenslust: Kein Kunstabend, sondern eine Party, Karl Bartos gibt Kraftwerks Repertoire eine neue Perspektive.““

Robot 01: „Und was sagt MusikBlog dazu?“

Marktschreier: „Der zweite von links ist alt geworden, aber nicht müde.“

Robot 02: „Na denn man tau!“

Robot 01: „Bidi Bidi. Klick Klick!“

Karl Bartos (Ex-Kraftwerk) Live Shows 2015

20.11. Dortmund – DASA – Eröffnungskonzert der Ausstellung „Die Roboter“

21.11. Leipzig – Haus Leipzig

24.11. Berlin – Berghain

Registriere dich, um es deinen Charts hinzuzufügen oder deinen Freunden zu empfehlen.