MusikBlog präsentiert Keston Cobblers’ Club 2015

Wer da?

Keston Cobblers’ Club, eine fünf-köpfige Folk-Pop Band.

Woher?

Aus Keston, Bromley und Kent, alles Orte bzw. Stadtteile von London. Wie man sich demokratisch (oder auch nicht) auf Keston im Bandnamen geeinigt hat, ist nicht überliefert.

Und was machen die so für ‘nen Sound?

“Wer sich die Mühe macht, etwas genauer hinzuhören, der wird feststellen, dass Fingerzeige in Richtung Mumford And Sons, Port O’Brien und Noah And The Whale längst nicht mehr das alleinige musikalische Sorgerecht für sich beanspruchen. Hier und da schwingt auch ein Hauch von Elektronik umher, wenn sich der Club zusammenfindet, um atmosphärische Dichte mit leichtfüßiger Melancholie zu paaren. Das gelingt ihm nahezu durchgehend.” (MusikBlog, Juni 2015)

Auf welchem aktuellen Tonträger kann man sich das anhören?

Wildfire” vom Juni diesen Jahres.

Gibt’s noch weitere Infos?

Seit 2009 haben die Cobblers einige der größten Festivals im UK gespielt, Headliner Tourneen ausverkauft und wurden eingeladen, live im BBC Radio zu spielen. Außerdem schrieben sie Film-Musik (Ross Noble’s ‘Sit Down Tour’) und Musik zu TV-Serien wie “Hairy Bikers” und “Countryfile”. Mit dem letzten Albumrelease startete auch das Camp Wildfire, ein kleines Festival im Stil der 50er Jahre in einer geheimen Wald-Location in Kent, London.

Abschließendes Video?

Der neue Song “Won’t Look Back” vom aktuellen Album “Wildfire”:

MusikBlog präsentiert Keston Cobblers’ Club:

22.9. Wiesbaden – Schlachthof
23.9 Köln – Gebäude 9
24.9. Hamburg- Reeperbahn Festival
26.9. Hannover- Feinkostlampe
27.9. Münster – Fachwerk
28.9. Dresden – Ostpol
29.9 Berlin – Auster Club
30.9 Nürnberg – MUZclub
1.10 AT- Vienna – Waves
2.10 München – Milla
4.10 Freiburg – Swamp

Facebook
Twitter

Schreibe einen Kommentar

Das könnte dir auch gefallen

Login