MusikBlog präsentiert Binoculers

Wer da?

Binoculers, ein Dream-Pop Duo bestehend aus Nadja Rüdebusch und Daniel Gädicke.

Woher?

Aus Hamburg, Norddeutschland.

Und was machen die so für ‘nen Sound?

“Englands Psychedelia der sechziger Jahre, der US-amerikanische Dreampop der Gegenwart, die Intimität und Abgründigkeit von Bands wie The Notwist oder Sparklehorse – musikalische Pole, zwischen denen sich Binoculers seit den Anfängen bewegt.” (Promozettel)

Wir ergänzen: Eine gewisse Nähe zu Hundreds ist nicht zu verleugnen.

Auf welchem aktuellen Tonträger kann man sich das anhören?

Auf ihrem neuen, mittlerweile vierten Album “Sun Sounds”, das am 10. März erscheint. Entstanden ist es in einem alten Haus in Bremen, in das sich die beiden dafür zurückzogen.

Abschließendes Video?

“The Cities” vom kommenden Album.

MusikBlog präsentiert Binoculers:

02.03.17 Berlin – Kaffee Burger
04.03.17 Cottbus – Fango
08.03.17 Hildesheim – Club VEB
09.03.17 Köln – Lichtung
10.03.17 Hamburg – Prinzenbar
11.03.17 Kiel – Hansa 48
12.03.17 Bremerhaven – Pferdestall
14.03.17 Leipzig – Horns Erben
15.03.17 Münster – Teilchen und Beschleuniger
16.03.17 Dortmund – SissiKingKong
17.03.17 Göttingen – Nörgelbuff
18.03.17 Magdeburg – Volksbad Buckau
31.03.17 Aachen – Raststätte
06.04.17 Freiburg – Slowclub
07.04.17 Thun (CH) – Mundwerk
08.04.17 Ravensburg – NRVK
11.04.17 Saarbrücken – Zing
12.04.17 Darmstadt – Zucker
13.04.17 Würzburg – Wunschlos Glücklich
15.04.17 Chemnitz – Aaltra
16.04.17 Hof – Hauskonzert

Facebook
Twitter

Schreibe einen Kommentar

Login

Werde MusikBlog-Mitglied!

Wir unterstützen die lokalen Musikszenen und vor allem kleinere Bands und Nachwuchs-Künstler*innen. Hilf auch du uns dabei mit einem kleinen monatlichen Beitrag.