Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Search in posts
Search in pages

Für diese Website registrieren

11 − 8 =

Mit der Registrierung stimmst du den MusikBlog Nutzungsbedingungen zu.

Bitte gib deine E-Mail-Adresse hier ein. Du bekommst eine E-Mail zugesandt, mit deren Hilfe du ein neues Passwort erstellen kannst.

Entdecke neue Musik

Empfiehl deinen Freunden neue Alben oder Konzerte deiner Lieblingskünstler, erstelle deine persönlichen Album-Charts oder gewinne Konzertkarten und mehr bei unseren Gewinnspielen.

Weaves – #53 – Neue Single, neues Album demnächst

Registriere dich, um es deinen Charts hinzuzufügen oder deinen Freunden zu empfehlen.

Immer wieder werden Weaves von Musikjournalisten für ihren abwechslungsreichen Stil gelobt. Aktuell ist die kanadische Indie-Rock Band neben Feist und dem letzten Jahr verstorbenen Leonard Cohen beim Polaris Music Prize in der Kategorie „Short List“ nominiert, wie sie auf Facebook bekannt gaben.

We were short-listed for the Polaris Music Prize and are in such amazing company 💞🌹🦄

Posted by Weaves on Donnerstag, 13. Juli 2017

Passend zum Anlass verkündete die Band um Jasmyn Burke knapp 12 Monate nach ihrem selbstbetitelten Debütalbum dessen Nachfolger. „Wide Open“ heißt das neue Werk und erscheint am 6. Oktober bei Buzz/Kanine/Memphis Industries.

Das zweite Studioalbum ist bereits vorbestellbar und umfasst 11 Songs. Für den einzigen Kollab-Track „Scream“ holten sich Weaves die Künstlerin Tanya Tagaq als Verstärkung mit an Bord.

Frontfrau Jasmyn begann letztes Jahr, nur einen Tag nachdem die Band ihr letztes Konzert mit Singer- und Songwriterin Mitski gespielt hatte, an „Wide Open” zu schreiben:

“We got back from the tour with Mitski on November 22nd and I started writing November 23rd […] We spent three months writing”, verrät die Sängerin auf Bandcamp.

Weaves beschreiben den Sound des neuen Albums als “Americana”, versichern jedoch, dass sie den Indie-Rock nicht aufgeben haben. Im Gegenteil, gegenüber der Presse verriet die Band, dass sie ihren Sound eher „erweitert“ und „aufgeblasen“ hat. Einen ersten Eindruck, verschaffen Weaves mit ihrer ersten Singleauskopplung „#53“:

Jasmyn erklärte in einer Pressemitteilung, dass sie mit „#53“ Gefühle, die sie unter anderem gegenüber der Heimat und dem Zeitgeist hat, zum Ausdruck bringen wollte:

„When writing „#53″ I let out how I was feeling about a lot of things. Existing on the road, existing at home, living in a time when a lot of younger people feel helpless.”

Dem Teaser nach zu urteilen, den die Kanadier auf Facebook teilten, kann ein „feuriges“ Musikvideo erwartet werden.

Something new from Weaves. Coming soon… #WideOpen

Posted by Apple Music on Montag, 31. Juli 2017

Weaves gehen ab morgen auf Tournee und werden neben Großbritannien und Nordamerika auch dreimal in Deutschland zu sehen sein.

„Wide Open“ Tracklist:

01. #53
02. Slicked
03. Law and Panda
04. Walkaway
05. La La
06. Wide Open
07. Motherfucker
08. Scream (feat. Tanya Tagaq)
09. Gasoline
10. Grass
11. Puddle

Registriere dich, um es deinen Charts hinzuzufügen oder deinen Freunden zu empfehlen.