Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Search in posts
Search in pages
Steve Gunn (Credit Clay Benskin)

MusikBlog präsentiert Steve Gunn 2019

Wer da?

Steve Gunn, ein US-amerikanischer Singer/Songwriter aus Brooklyn, NY (ursprünglich kommt er aus Pennsylvania).

Und was macht der so für ‘nen Sound?

„Gunns Gitarrenspiel präsentiert sich formvollendet, genauso wie sein Gespür für langlebige Harmonien. Und dann hört man ihm auch noch gerne zu, wenn er sich im Storytelling-Modus mit der Beziehung von Mensch und Umwelt befasst.“ (MusikBlog, Juni 2016)

Auf welchem aktuellen Tonträger kann man sich das anhören?

Auf seinem neuen Album „The Unseen In Between“, das am 18. Januar 2019 via Matador erscheint. Es ist sein viertes und der Nachfolger von „Eyes On The Lines“ von 2016.

Die Zeit zwischen den beiden Alben war keine leichte für Steve Gunn. Gerade mal 2 Wochen nach der Veröffentlichung von „Eyes On The Lines“ starb sein Vater an Krebs.

Schon während der Krankheit fanden die beiden eine Verbindung zueinander, die sie vorher so nie hatten. Aus Vater und Sohn wurden zwei richtige Freunde und diese emotionale Erfahrung ist das zentrale Thema des neuen Albums.

Gibt’s noch weitere Infos?

Steve Gunn, hat schon mit Künstlern wie Mike Cooper, Kurt Vile oder Michael Chapman zusammengearbeitet.

Abschließendes Video?

„Ancient Jules“ vom aktuellen Album. Gedreht von Claes Nordwall.

MusikBlog präsentiert Steve Gunn:

15.03.2019 Hamburg – Nochtspeicher
23.03.2019 Berlin – Frannz Club
25.03.2019 Leipzig – UT Connewitz

Schreibe einen Kommentar