MusikBlog - Entdecke neue Musik

Tame Impala – Borderline – Neuer Song

Tame Impala teasern, was das Zeug hält und die Gerüchteküche brodelt:

Bereits Juli letzten Jahres verriet Frontmann Kevin Parker gegenüber Matt Wilkinson vom Beats 1, dass er sehr enttäuscht wäre, wenn es die Band nicht schaffe, noch vor Sommer 2019 einen Nachfolger für „Currents“ (2015) rauszubringen:

„I would very much hope so [to release a new Tame Impala record in summer 2019], I’d be very disappointed if we didn’t have something out by then […] I love playing ‘Currents’ songs, I love playing ‘Lonerism’ songs and everything, but I think I’m ready to play some other songs live.“

Nachdem sie Anfang dieses Jahres offiziell als Headliner für das diesjährige Coachella Festival angekündigt worden sind, teilte die australische Psychedelic-Rock-Band auf Facebook das Festivalplakat mit den Worten „New year. New shows. New Sounds.“.

www.facebook.com/tameimpala/photos/a.79796860776/10155972774720777/?type=3&theater

Es folgten Teaserclips aus dem Studio und der erste neue Song seit vier Jahren. „New track. 1 hour.“ hieß es Ende März auf der offiziellen Instagram-Seite bevor die erste Vorabsingle „Patience“ veröffentlicht wurde.

Jetzt legt die Gruppe um Kevin Parker mit „Borderline“ als zweite Singleauskopplung nach. Mit etwas mehr Vorlauf als beim Vorgänger wurde der neue Song bereits Anfang der Woche angekündigt.

„Borderline“ feierte seine Live-Premiere zusammen mit dem „The Less I Know the Better“-Nachfolger „Patience“ bereits Ende März bei der US-amerikanischen TV-Sendung „Saturday Night Live“, gezwungenermaßen wie es heißt.

Parker verriet gegenüber der Presse nämlich , dass er es eigentlich nicht mag, unveröffentlichte Songs erstmals live zu spielen, denn „wenn die Leute es zum ersten Mal hören, sollen sie die volle aufgenommene Pracht, an der ich zwei Jahre lang saß, erleben, anstatt den Bühnenauftritt, bei dem ich versuche, halbbetrunken die Noten zu treffen“.

Da der Auftritt bei „SNL“ aber nunmal zwei Tracks verlangte, musste „Borderline“ wohl oder übel schon zwei Wochen vor offiziellem Release präsentiert werden.

Hier der volle Auftritt im Video:

Albumtitel und Erscheinungsdatum des vierten Tame Impala-Studioalbums stehen nach wie vor noch aus.

Facebook
Twitter

Schreibe einen Kommentar

Das könnte dir auch gefallen

Login