Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Search in posts
Search in pages

Für diese Website registrieren

eins × 2 =

Mit der Registrierung stimmst du den MusikBlog Nutzungsbedingungen zu.

Bitte gib deine E-Mail-Adresse hier ein. Du bekommst eine E-Mail zugesandt, mit deren Hilfe du ein neues Passwort erstellen kannst.

Entdecke neue Musik

Empfiehl deinen Freunden neue Alben oder Konzerte deiner Lieblingskünstler, erstelle deine persönlichen Album-Charts oder gewinne Konzertkarten und mehr bei unseren Gewinnspielen.

Perfume Genius – Eye In The Wall – Neuer Song

Registriere dich, um es deinen Charts hinzuzufügen oder deinen Freunden zu empfehlen.

Knapp sieben Jahre nach seinem Debütalbum “Learning” (2010) präsentierte Mike Hadreas, besser bekannt als Perfume Genius, 2017  als Nachfolge-Werk von “Put Your Back N 2 lt” (2012) und “Too Bright” (2014) mit “No Shape” (2017) sein viertes Studioalbum via Matador.

Auf der Platte bot der nahe Seattle aufgewachsene Künstler laut MusikBlog Rezension mit Song, die “kraftvoll und verletzlich zugleich [sind], […] eine gute Portion Indie-Pop und sanft dahin schmelzende, chorale Klänge”.

Perfume Genius mit seinem neuen Album "No Shape". Eine gute Portion Indie-Pop und sanft dahin schmelzende, chorale Klänge. #PerfumeGenius, #Album, #Art-Pop, #Indie-Pop

Gepostet von MusikBlog am Donnerstag, 4. Mai 2017

Jetzt hat der 37-jährige Musiker sich mit seinem Lebenspartner Alan Wyffels und der Choreografin Kate Wallich zusammengetan und über einen Zeitraum von knapp einem Jahr die Tanz- und Musikaufführung “The Sun Still Burns Here” kreiert, das am 4. und 5. Oktober seine Uraufführung in Hadreas Heimatstadt Seattle feiern wird.

Hier der Trailer zu “The Sun Still Burns Here”:

Passend dazu wird es ein Live-Album geben, mit Stücken, die Perfume Genius ausschließlich für das Projekt selbst live komponiert hat. Er fungierte übrigens auch als Co-Director für “The Sun Still Burns Here”.

Als ersten Vorgeschmack auf die bevorstehende Platte gibt es seit kurzem mit dem fast 9-minütigen Track “Eye In The Wall”, auf dem sich Mike musikalisch von einer neuen Seite zeigt.

Gegenüber der Presse verriet Perfume Genius, dass er “Eye In The Wall” als “kosmische Peep-Show [betrachtet]” und der Track den Teil im Stück widerspiegelt, indem “ein Tornado aus Körper, Zeit, Raum, Transformation und Verfall [wüstet]”:

“I think of ‘Eye in the Wall’ as a cosmic peep show […] and the part of the piece where we lure you in and spit you out. A tornado of body, time, space, transformation and deterioration. It’s like pulling the Death card when you already knew what needed to end.”

Registriere dich, um es deinen Charts hinzuzufügen oder deinen Freunden zu empfehlen.