Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Search in posts
Search in pages

Für diese Website registrieren

16 + neun =

Mit der Registrierung stimmst du den MusikBlog Nutzungsbedingungen zu.

Bitte gib deine E-Mail-Adresse hier ein. Du bekommst eine E-Mail zugesandt, mit deren Hilfe du ein neues Passwort erstellen kannst.

Entdecke neue Musik

Empfiehl deinen Freunden neue Alben oder Konzerte deiner Lieblingskünstler, erstelle deine persönlichen Album-Charts oder gewinne Konzertkarten und mehr bei unseren Gewinnspielen.

Faces On TV – Womba – Neues Video

Registriere dich, um es deinen Charts hinzuzufügen oder deinen Freunden zu empfehlen.

Ein musikalischer Allrounder: Sei es als Produzent mit Musikern wie Balthazar im Studio zu stehen, als Bandmitglied bei u.a. Warhaus mitzuwirken oder als Faces On TV ein Soloprojekt in die Welt zu rufen – Jasper Maekelberg nimmt gefühlt alles in Angriff.

Kein Wunder, dass es bei all dem Tatendrang einen Dokumentarfilm benötigt hat, um das Leben, die Arbeiten und Musik des belgischen Künstlers festzuhalten.

Mit „Night Funeral“ (2018) präsentierte er im April letzten Jahres dann sein erstes Studioalbum im Alleingang, auf dem er mit Song wie „Call Me Up“ „intelligenten, abenteuerlichen und trippigen Elektro-Pop“ vorstellt.

Für den Sound gab es beim Reeperbahn Festival 2018 gemeinsam mit Tamino übrigens sogar den ANCHOR Award.

Night Funeral

Less than two weeks until the release of my debut album 'Night Funeral'. 😳. Pre-order it on CD or LP (a neat white vinyl!) at the Unday Recordsshop and win a duo ticket for the Faces on TV | Ancienne Belgique release show on album release day! (winners will be notified by mail April 17)👁️‍🗨️ http://bit.ly/NightFuneral

Gepostet von Faces On TV am Dienstag, 10. April 2018

Nun meldet sich der 30-jährige Produzent aus Gent mit neuer Musik zurück und veröffentlicht via Radicalis seine neue Single „Womba“, die während „einer Zeit des ständigen Tourens, auf der Rückbank eines Busses“ entstand, so der Pressetext:

„Written at the back of a tour business period of incessant touring, the track demonstrates the sizzling skills of a prolific musician bursting with creativity.“

Passend zum neuen Song gibt es ein dazugehöriges Video im VHS-Style, inspiriert von den 80er Jahren und entstanden in Zusammenarbeit mit Landvogel unter der Regie von Heleen Declerq.

Hier das Musikvideo zu „Womba“:

Registriere dich, um es deinen Charts hinzuzufügen oder deinen Freunden zu empfehlen.