MusikBlog - Entdecke neue Musik

Grossstadtgeflüster – Skalitzer Straße – Neues Video

Knapp sechs Jahre nach ihrem letzten richtigen Longplayer „Oh, ein Reh“ (2013) veröffentlichten Grossstadtgeflüster vor wenigen Monaten ihr neues Album “Trips & Ticks” (2019) auf BMG, mit dem die drei Berliner laut MusikBlog Rezension “immer noch vom Gipfel [grüßen], wenn es um schnodderige Unangepasstheit und ausgestreckte Mittelfinger geht”.

Und obwohl Frontfrau Jen Bender im Interview mit MusikBlog verriet, dass “das Leben in Berlin immer noch der Traum vieler aufstrebender Künstler aus allen Bereichen” ist, lässt sich der alltäglichen Verkehrswahnsinn auf der Kreuzberger Verkehrsader doch durch nichts leugnen.

Aus diesem Grund widmet sich die aktuelle GSGF-Auskopplung “Skalitzer Straße” vom neuen Album genau dieser wutschnaubenden Hauptstraße.

Mit Versen wie “Ich bin zwar tot, aber ich hatte Vorfahrt” besingt das Trio nicht nur die Verkehrssituation des Berliner Ortsteils, sondern thematisiert auf ihre gewohnt sarkastische Weise die sich ausbreitende Ellenbogengesellschaft des aktuellen Zeitgeistes.

Passend zum politischen Statement des Songs, liefert die Elektro-Pop-Band ein dazugehöriges Video, das in Zusammenarbeit mit Actionfilm-Regisseur Christian Alvart entstand und laut den Musikern “irgendwie ein Revenge-Action-Zombie-Baller-Movie geworden” ist.

Neben Verfolgungsjagden, rumfliegenden Menschen, Armeen und Shoot Outs, sind im Clip unter anderem auch symbolisch Übereltern vertreten, die das Wohl ihrer Sprösslinge über alles stellen und dafür auch nicht vor körperlichen Auseinandersetzungen zurückschrecken.

Hier die neue Grossstadtgeflüster-Single “Skalitzer Straße” im Video:

Facebook
Twitter

Schreibe einen Kommentar

Das könnte dir auch gefallen

Login