Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Search in posts
Search in pages
Jehnny Beth (Credit Steve Gullick)

Jehnny Beth (Savages) – I’m the Man – Neuer Song

Vor knapp einem Jahr verkündete Savages-Frontfrau Jehnny Beth beim Brit Award 2018 gegenüber dem NME, dass sie aktuell an einem Soloalbum arbeite und sich im Zuge dessen mit Primal Scream-Sänger Bobby Gillespie zusammengetan habe.

Seitdem ist es eher ruhig geworden um die angeteaste erste Platte im Alleingang.

Dafür präsentierte die 34-jährige Musikerin passend zum Release des Dokumentarfilms “XY Chelsea” (2019) im Juni diesen Jahres den dazugehörigen Soundtrack, der von ihr zusammen mit Lebenspartner und Produzent Johnny Hostile komponiert wurde.

Mit Songs wie “Let It Out” besingt die Französin darauf laut eigener Aussage den „großartigen Moment menschlicher Tapferkeit, der jeden auf dieser Welt dazu inspirieren kann, über seine eigene Angst hinauszuwachsen”.

Stream now 'Xy Chelsea' original score by Johnny hostile and me ~ you can also buy 2LP limited to 300 copies ⇾ bitly.com/xychelsea ????????????

Gepostet von Jehnny Beth am Freitag, 25. Oktober 2019

Vor kurzem ist nun die zweite Jehnny-Beth-Solo-Single erschienen, wider Erwarten keine Auskopplung von einem vermeintlichen Solo-Debütalbum.

Vielmehr handelt es sich bei “I’m The Man” um Jehnnys musikalischen Beitrag zum anstehenden  Soundtrack des BBC-Dramas “Peaky Blinders – Gangs of Birmingham”. Erstmals war der Track in einer September-Episode der Serie zu hören.

Auf ihrem Instagram-Profil erklärt Sängerin, dass “I’m The Man” ein aggressives Lied ist, welches aus weiblicher Sicht gesunden wird.

Demnach ist der Track auch absichtlich herausfordernd anstatt schön und soll seine Zuhörer nicht zum Nachdenken, sondern zum Fühlen anregen.

View this post on Instagram

“‘I’m The Man’ is an aggressive song sung from a female perspective singing ‘I’m The Man’. There’s something that is just primal to it and it doesn’t have to be more complicated than that. I think the track is challenging, I don’t think it’s meant to be nice, some parts of it are deliberately not nice, but the fact that I’m singing ‘I’m The Man’ and it’s a girl saying it, I think it had to be said with real force, it had to be agressive, it should sound like an assault… in general I definitely think there’s a primal side to music that doesn’t need to be analysed more than that. It’s definitely a track that’s not trying to make you think, it’s trying to make you feel” this morning on @bbc6music with @maryannehobbs | Listen to ‘I’m The Man’ available now on all platforms as part of the Peaky Blinders soundtrack released today | Link in bio |

A post shared by Jehnny Beth (@jehnnybeth) on

Ursprünglich für den 15. November geplant gewesen, erscheint der erste offizielle “Peaky Blinders”-Soundtrack nun knapp einen Monat später am 13. Dezember.

Neben Beths “I’m The Man” werden auf der Platte auch Songs von Künstlern wie Arctic Monkeys, Radiohead, David Bowie, Black Sabbath, PJ Harvey, IDLES, Foals, Royal Blood, Jack White, Queens of the Stone Age oder Joy Division zu finden sein.

Nicht zu vergessen: Anna Calvi, die für den Score der aktuellen fünften Staffel verantwortlich ist, und Nick Caves Song “Red Right Hand”, der seit Beginn als Titellied der Serie dient.

Peaky Blinders Soundtrack

The first ever #PeakyBlinders soundtrack is out 15 November. Featuring unreleased tracks from PJ Harvey, Richard Hawley and Jehnny Beth, plus music from Nick Cave & The Bad Seeds, Arctic Monkeys, David Bowie, Radiohead and more. Pre-order the 2CD, 3LP and digital now – link in comments.

Gepostet von Peaky Blinders am Mittwoch, 23. Oktober 2019

Schreibe einen Kommentar