Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Search in posts
Search in pages
Mathea (Credit Kidizin Sane)

Mathea – Debütalbum in Kürze

Mathea Elisabeth Höller wuchs in Bruck an der Großglocknerstraße in Salzburg auf und absolvierte ihre Matura am BORG Gastein.

Im Sommer 2016 nahm sie an der 6. Staffel von “The Voice of Germany” teil, wo sie es bis in die Sing Offs schaffte. Als Coach begleitete sie Yvonne Catterfeld.

Mittlerweile gehört Mathea zu den meistgehörten Künstlern Österreichs und wurde vergangenes Jahr für einen Amadeus-Award in der Kategorie “Songwriter des Jahres” nominiert.

Mit Vorbildern wie Alicia Keys oder RAF Camora, schafft es die “junge, raketengleich aufsteigende Wahl-Wienerin die Bühne in Sekunden [zu erobern]. Direkt, glaubwürdig, persönlich, mitreißend”, so MusikBlog über den Auftritt der Künstlerin auf dem Reeperbahn Festival 2019.

Gepostet von Mathea am Donnerstag, 12. September 2019

Nachdem sie bereits mit Singles wie “2x”, “Chaos” oder “Alles Gute” sowie der Debüt-EP “M1” (2019) eine erste Kostprobe ihrer Musik geliefert hat, kündigt die 21-jährige Sängerin nun ihr erstes Studioalbum an.

“M” heißt das Erstlingswerk und erscheint am 1. Mai.

Die thematische Bandbreite des anstehenden Debütalbums ist groß, denn Mathea geht “alle ihre Facetten und Gefühlslagen durch”, mit denen sie sich in den letzten zwei Jahren auseinandergesetzt hat.

Gegenüber der Presse verriet Höller, dass sie mit “M” eine “Brücke zwischen der Musik und [ihrem] Privatleben [schlägt]”:

“Es ist mein Buchstabe! Es schlägt eine Brücke zwischen der Musik und meinem Privatleben. Denn es sind alles Geschichten, die ich erlebt und in den vergangenen zwei Jahren zu einem Album gesammelt habe.”

Schreibe einen Kommentar