Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Search in posts
Search in pages
Fiona Apple (Credit Lionel Deluy)

Fiona Apple – Serienmusik für Central Park

Fiona Apple ist die Tochter des Schauspielers Brandon Maggart und der Sängerin Diane McAfee. Ihre Schwester Amber tritt ebenfalls als Sängerin unter dem Namen Maude Maggart auf.

Fiona lernte bereits als Kind Klavier zu spielen und begann im Alter von acht Jahren ihre eigenen Stücke zu komponieren.

Im Laufe der Zeit begann sie auch Jazz-Standardkompositionen zu spielen, wodurch sie die Künstler Billie Holiday und Ella Fitzgerald für sich entdeckte, die beide großen Einfluss auf ihre Musik haben, wie sie gegenüber dem Tribeca 75 verriet.

Gepostet von Fiona Apple am Mittwoch, 13. Juni 2012

Nach knapp acht Jahren Funkstille meldete sich die Künstlerin vor Kurzem mit ihrem fünften Studioalbum “Fetch The Bolt Cutters” (2020) zurück, das laut MusikBlog Review “einen in der Quarantäne Kopf stehen lässt und mit dem mentalen Bolzenschneider selbst das losschneidet, was sich in den letzten Winkel des eigenen Bewusstseins befindet”.

Benannt nach einem Zitat aus der britischen Fernsehserie “The Fall – Tod In Belfast”, umfasst das Album insgesamt 13 Songs, die von 2015 bis 2020 in Fionas Haus in Venice Beach aufgenommen worden sind.

Schauspielerin Cara Delevingne beteiligte sich mit Backing Vocals beim Titeltrack und Amy Aileen Wood, Sebastian Steinberg sowie Davíd Garza unterstützten bei der Produktion.

Nun verriet die Sängerin, dass sie an der Musik für die Comedy-Serie “Central Park” mitgewirkt habe. Die animierte Serie ist seit kurzem auf Apple TV+ verfügbar und erscheint im wöchentlichen Rhythmus.

Jede Episode wird hierbei von drei bis sechs Originalsongs begleitet werden, die nicht nur aus den Federn von Fiona, sondern auch von Künstlern wie Cyndi Lauper, Meghan Trainor, Sara Bareilles, Aimee Mann oder Anthony Hamilton stammen.

Schreibe einen Kommentar