Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Search in posts
Search in pages

Für diese Website registrieren

20 − 4 =

Mit der Registrierung stimmst du den MusikBlog Nutzungsbedingungen zu.

Bitte gib deine E-Mail-Adresse hier ein. Du bekommst eine E-Mail zugesandt, mit deren Hilfe du ein neues Passwort erstellen kannst.

Entdecke neue Musik

Empfiehl deinen Freunden neue Alben oder Konzerte deiner Lieblingskünstler, erstelle deine persönlichen Album-Charts oder gewinne Konzertkarten und mehr bei unseren Gewinnspielen.

Giant Rooks – All I Know Is Quicksand – Neue Single

Registriere dich, um es deinen Charts hinzuzufügen oder deinen Freunden zu empfehlen.

Rund fünf Jahre ist es her, dass Sänger Frederik Rabe, Gitarrist Finn Schwieters, Bassist Luca Göttner, Keyboarder Jonathan Wischniowski und Drummer Finn Thomas die Giant Rooks gründeten. Ein Teil der Bandmitglieder ging damals noch zur Schule.

ROOKERY Tour 2020Tickets: lnkfi.re/ROOKERY_Tour04.04.20 DE-Dortmund | Warsteiner Music Hall05.04.20 DE-München |…

Gepostet von Giant Rooks am Dienstag, 10. September 2019

Mittlerweile hat die Gruppe aus Hamm bereits über 350 Shows gespielt und unterstützte Musikerkollegen wie RAZZ, Kraftklub, Von Wegen Lisbeth, The Temper Trap oder AnnenMayKantereit auf ihren Tourneen.

Mit Letzteren präsentierten sie vergangenes Jahr eine Cover-Version des Suzanne Vega Songs “Tom’s Diner”. Festgehalten wurde die Zusammenarbeit in einem von Lenny Rothenberg und Marius Möller Regie geführten Musikvideo.

Nachdem sich Giant Rooks mit ihren drei EPs “The Times Are Bursting The Lines“ (2015), „New Estate“ (2017) und „Wild Stare“ (2019) bereits musikalische bewährt haben, steht nun fünf Jahre nach Gründung das langersehnte Debütalbum in den Startlöchern.

“Rookery” heißt das Erstlingswerk des Quintetts und erscheint am 28. August.

Laut Pressemitteilung verbindet die Band darauf “spielend moderne Einflüsse mit klassischen Strukturen, klassische Sounds mit modernen Songstrukturen. Inhaltlich blickt [sie] fragend in eine Welt voller Unruhe, schaut sich tastend um [und] bietet keine einfachen Antworten.”

Vorab gab es mit “Watershed” bereits einen ersten Vorgeschmack auf den anstehenden Longplayer. Nun erscheint mit “What I Know Is All Quicksand” die zweite Auskopplung, die lauter, unkonventioneller, freier und wütender als die Vorgängersingle ist.

Mit Versen wie “They put me in a cage to see what happens when / You put one in a cell without an escape plan” besingen Giant Rooks in ihrem Song einen Protagonisten, der mitten in der Nacht schweißgebadet aus einem Alptraum auf, eingesperrt in einem Glaskäfig.

Registriere dich, um es deinen Charts hinzuzufügen oder deinen Freunden zu empfehlen.