Alison Mosshart veröffentlichte vor wenigen Wochen mit “Rise” ihre erste Solosingle via Domino. Der Track wurde mit dem Produzenten Lawrence Rothman für die letzte Episode des Facebook Watch-Dramas “Sacred Lies” aufgenommen, in dem er eine tragende Rolle spielt.

Nachdem vor kurzem mit “It Ain’t Water” der B-Side-Track zu “Rise” und somit die zweite Single im Alleingang erschienen ist, kündigt die in Florida aufgewachsene Sängerin nun ein neues Spoken-Word-Album an.

“Sound Wheel” nennt sich das Werk und erscheint am 7. August via Third Man.

Zeitgleich mit dem Release des Albums wird es auch eine Print-Sammlung mit dem Titel “CAR MA” geben, bestehend aus Gemälden, Fotos, Kurzgeschichten und Gedichten.

Nach einem erste ausverkauften Durchlauf, wird das Buch nun erneut über Jack Whites Verlagszweig Third Man Books veröffentlicht.

Gegenüber der Presse beschreibt Alison die Entstehung von “Sound Wheel” als einen glücklichen Zufall beim Schreiben von “CAR MA”:

“There were some passages I struggled to get right, and I got in the practice of reading them out loud and recording them […] I started thinking it would be interesting to perform/record the whole book, not in a straight up spoken word way, but more like a sound sculpture of characters and voices and miscellaneous cut ups, no rules.”

Als ersten Vorgeschmack gibt es “Returning The Screw” vom anstehenden Spoken-Word-Album. Begleitet wird der neue Track von einem dazugehörigen Musikvideo, das erneut von der The Kills-Sängerin selbst produziert wurde.

Facebook
Twitter

Schreibe einen Kommentar

Das könnte dir auch gefallen

Login