Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Search in posts
Search in pages
tomeque (Credit Sonja Lesinski)

tomeque – Drei letzte Sekunden – Neues Video

Tomeque aus Hamburg veröffentlicht morgen seine neue Single „Drei letzte Sekunden“. Nach der vorherigen Single „Immer nur tanzen“ lässt er es diesmal deutlich ruhiger angehen und überlasst Akustikgitarre und Cello den Vortritt.

Nach diversen Anläufen in verschiedenen Bands und Projekten hat tomeque sein erstes Soloalbum „hallo welt_“ produziert, das am 6. November 2020 erscheint. Vom ersten Akkord bis zum Artwork und den Musikvideos hat er sein Debüt in kompletter Eigenregie produziert.

Tomeque ist keine Band, aber versteht sich auch nicht als klassischer Singer/Songwriter. Er lässt Synthies und DAW-Plugins mit Akustikgitarre und Piano konzertieren und möchte die analoge Welt klassischer Instrumente mit neuen technischen Möglichkeiten kompositorisch in Einklang bringen.

„Drei letzte Sekunden“ ist eine gefühlvolle Rockballade mit viel Melancholie und Weltschmerz. Sie handelt vom Verlassenwerden durch Mitstreiter, Freunde und Partner und lässt tomeque „mit grau werdenden Augen“ allein und ohnmächtig, zurück.

Im Video dazu, gedreht von Tomeck Hardt, spielt er den Song noch einmal an einem Ort mit viel Vergangenheit: Damals, noch in glücklichen Minuten mit Band, Publikum und in Farbe. Nun allein ohne Band, ohne Gäste und ohne Partner, während das Barpersonal gerade aufräumt.

 

http://www.tomeque.de

Unterstützt von MusikBlog Newcomer Programm.

Schreibe einen Kommentar