Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Search in posts
Search in pages
MARINA (Credit Warner Music)

Marina – Man’s World – Neues Video

Marina Diamandis veröffentlichte im April letzten Jahres ihr viertes Studioalbum „Love + Fear“ (2019) auf Atlantic, das Tracks wie „Handmade Heaven“, „Superstar“ oder „Orange Trees“ enthält.

Laut MusikBlog Rezension lieferte die britische Sängerin mit griechischen Wurzeln damit ein ambitioniertes Werk, das „thematisch in zwei Akte zu je 8 Songs [aufgeteilt] den brüchigen Weltfrieden, Machtmissbrauch im Show-Biz und in sonstigen Lebenslagen, zwischen persönlichen Statusmeldungen, lyrisch sanft ummantelt, die globale Schieflage [besingt]“.

Nachdem sie vergangenes Jahr während den Arbeiten an einem neuen Album erfahren hatte, dass nur zwei Prozent aller Produzenten und drei Prozent der Toningenieure in der populären Musik weiblich sind, kündigte Marina daraufhin auf Social Media ein neues Projekt an, dessen „Geschichte nur von Frauen erzählt werden kann“.

Gut ein Jahr später meldet sie sich nun mit dem Ergebnis des Vorhabens zurück und präsentiert die neue Single „Man’s World“, an der nur weibliche Kreativpartner mitgewirkt haben.

Produziert wurde der von Marina selbst geschriebene Track von Jenn Decilveo, die unter anderem bereits mit Bat For Lashes, Hinds oder Demi Lovato im Studio stand. Für die technische Betreuung zeichnet sich Emily Lazar, die erste Grammy-Gewinnerin überhaupt in der Kategorie „Best Engineered Album, Non-Classical”, verantwortlich.

Begleitet wird der neue Song zudem von einem dazugehörigen Musikvideo, in dem die Protagonist*innen an griechische Gottheiten erinnern. Der Clip wurde ebenfalls von einem kompletten Frauen-Team unter der Leitung von Alexandra Gavillet umgesetzt.

In den kommenden Wochen sollen außerdem noch einige Remixe von visionären weiblichen Künstlerinnen wie MUNA oder Empress Of erscheinen.

Hier „Man’s World“ im Video:

Schreibe einen Kommentar

Enable Notifications    OK No thanks