Black Honey – Disinfect – Neues Video

Nachdem Black Honey 2018 ihr selbstbetiteltes Debütalbum veröffentlichten, folgten diverse Singles sowie Musikvideos: Allein im letzten Jahr präsentierte uns die vierköpfige Band aus Brighton „Beaches“, „Run For Cover“ und „I Like The Way You Die“, im Januar diesen Jahres folgte „Believer“.

Nun ist ein weiterer Track der Indie-Rocker namens „Disinfect“ inklusive zugehörigem Musikvideo veröffentlicht worden. „Disinfect“ ist eine weitere Auskopplung aus dem Album „Written & Directed“ dar, das am 19. März via Foxfive Records veröffentlicht werden soll.

Der NME zitiert Frontfrau Izzy B. Phillips zur Ankündigung der zweiten LP folgendermaßen: „Ich habe diese Platte gemacht, damit junge Frauen sich unbesiegbar fühlen.“

Der Nachfolger von „Black Honey“ hätte ursprünglich am 29. Januar erscheinen sollen, wurde aber aufgrund des Einflusses der COVID-19-Pandemie auf die Produktion der Platte nach hinten verschoben, wie die Band im Dezember auf Instagram erklärte:

Über die jüngste Auskopplung sagte Phillips laut Dork Magazine, dass die Band das Stück zwar vor der Pandemie geschrieben hätte, es sich aber wie eine Vorahnung, auf das, was noch käme, anfühlen würde.

In einem Feature mit dem Magazin führte sie diesbezüglich weiter aus: „Ich glaube, Songs sind manchmal Vorahnungen, auch wenn sie manchmal nur Nachrichten an das zukünftige Selbst sind“. Sie betonte außerdem den Einfluss des Films „Over The Edge“ aus dem Jahr 1979 auf den Track.

Bis es nächsten Monat dann endlich „Written & Directed“ mit seinen zehn Songs in voller Länge zu hören gibt, verkürzt uns „Disinfect“ die restliche Wartezeit. Zum zugehörigen Video sagte Phillips, sie sehe dieses als einen Kommentar und betonte: „Ich liebe Collagen und bei dieser ist es so, als schaue man direkt auf unsere Realität in einen Spiegel… es ist wirklich ehrlich.“

Den neuen Track und das zusammengeschnittene, düstere Musikvideo von Craig Hemming gibt es hier:

Facebook
Twitter

Schreibe einen Kommentar

Login

Unterstütze MusikBlog!

Wenn dir unsere Inhalte gefallen, unterstütze uns bitte mit einem kleinen monatlichen Betrag und werde MusikBlog-Mitglied. Wir schalten keine Werbung und finanzieren unsere Redaktion nur mit Hilfe unserer Mitglieder.