Dinosaur Jr. – I Ran Away – Neue Single

Gut fünf Jahre nach dem sehr erfolgreichen Album „Give A Glimpse Of What Yer Not“ veröffentlichen Dinosaur Jr. mit „Sweep It Into Space“ am 23. April ihr neues und langersehntes 12. Studioalbum.

Ursprünglich für Mitte letzten Jahres geplant, wurde der zeitliche Ablauf von  „Sweep It Into Space“ durch den weltweiten Corona-Ausbruch vereitelt. Aber es braucht schon mehr als nur eine Pandemie, um die Power von J Mascis, Lou Barlow und Murph zu dämpfen.

Auf 12 Tracks gibt es wieder geballte Energie zwischen Gitarren-Kreischen à la Jimi Hendrix und Powerballaden, wie man sie zum Beispiel von älteren Dinosaur-Jr.-Platten kennt.

Zu Gast ist auf „Sweep It Into Space“ übrigens kein geringerer als Kurt Vile, der das Album mitproduzierte und bei der ersten Single „I Ran Away“ seine 12-Saiter-Gitarre auspackte, um den Lead-Part zu übernehmen.

Nachdem die Aufnahmen mit Kurt Vile durch die Pandemie schlagartig unterbrochen wurden, hat sie J Mascis kurzerhand selbst beendet, wie er sagt:

„Just mimicking a few things he’d done. I was listening to a lot of  Thin Lizzy, so I was trying to get some of that dueling twin lead sound. But the recording session was pretty well finished by the time things really hit the fan. When the lockdown happened in March, that meant I was on my own. But it was cool.”

Auch Lou Barlow bleibt seiner Tradition auf „Sweep It Into Space“ treu und steuert gleich zwei Tracks aus seiner Feder bei. Es gibt auf dem neuen Album aber nur sehr wenige Momente, in denen man nicht wüsste, dass man Dinosaur Jr. hört.

Die drei Musiker aus Massachusetts haben einfach einen unverwechselbaren Sound – so sicher wie es Led Zeppelin, AC/DC oder Sonic Youth schon immer hatten. Mit „Sweep It Into Space“ erweitern sie ihr persönliches Universum weiter, ohne jemals ihren zentralen Kern zu verlieren.

Facebook
Twitter

Schreibe einen Kommentar

Login

Werde MusikBlog-Mitglied!

Dir hat der Artikel gefallen und du möchtest ihn dir merken oder als Favorit für deine Charts markieren? Werde einfach MusikBlog-Mitglied und klicke auf Mein Favorit. Auf der Mein MusikBlog-Seite findest du alle deine Favoriten und kannst sie dort sortieren.