Chvrches – He Said She Said – Neue Single

Sei erfolgreich, aber nicht zu erfolgreich. Sei attraktiv, aber nicht eitel. Sei klug, aber nicht zu klug. Frauen werden auch heutzutage noch mit fragwürdigen Standards konfrontiert. Mit dieser toxischen Männlichkeit beschäftigen sich Chvrches in ihrer neuen Single „He Said She Said“ und machen damit Hoffnung auf ein neues Album.

Das Musikbusiness ist hart und immer noch sehr von Männern dominiert. Da werden dir als Frau schon einige Dinge an den Kopf geworden. Chvrches-Frontfrau Lauren Mayberry hat diese – zusammen mit persönlichen Erfahrungen – als einen sehr einseitigen Dialog vertont. Er sagt ihr “You bore me to death”, “Get drunk, but don’t be a mess” oder “Keep an eye on your waistline”. Sie sagt eigentlich nichts – außer, dass sie langsam den Verstand verliert.

Auch in Zeiten von Me Too ist dieses Ungleichgewicht immer noch präsent. Mayberry beschreibt die Thematik des Songs so: „’He Said She Said’ ist meine Art der Abrechnung mit Dingen, die ich akzeptiert habe, von denen ich weiß, dass ich sie nicht hätte haben sollen.“ Mit ihrem Text zieht die Band also einen Schlussstrich.

Dieser Neuanfang zeigt sich auch in ihrem Sound. War die letzte LP noch sehr von der Popmusik der Neunziger geprägt, gehen die Schott*innen jetzt noch einen Schritt in der Zeit zurück und sind in den Achtzigern angekommen. Wuchtige Synths treffen auf sehr verhallte Drum-Samples, die das Lied sehr episch machen. Vor allem die Autotune-Effekte stechen hervor. Was zu Beginn noch etwas aus dem Flow reißt, fügt sich nach ein paar Sekunden smooth in die Instrumentierung ein.

„He Said She Said“ ist den Umständen entsprechend getrennt voneinander geschrieben und produziert. Mayberry und Martin Doherty waren selbstisoliert in Los Angeles und Iain Cook in ihrer Heimatstadt Glasgow. Mit Videocalls und anderen Hilfsmitteln heutzutage kein Problem, aber natürlich wäre es zusammen in einem Raum um einiges entspannter gewesen.

Alles deutet darauf hin, dass das Trio ein ganzes Album mit dem Atlantik zwischen sich fabriziert hat. Wann genau dieses erscheinen soll, ist aber noch nicht bekannt.

Facebook
Twitter

Schreibe einen Kommentar

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar abzugeben.

Schreibe einen Kommentar

Das könnte dir auch gefallen

Login

Werde MusikBlog-Mitglied!

Dir hat der Artikel gefallen und du möchtest ihn dir merken oder als Favorit für deine Charts markieren? Werde einfach MusikBlog-Mitglied und klicke auf Mein Favorit. Auf der Mein MusikBlog-Seite findest du alle deine Favoriten und kannst sie dort sortieren.