We Are Scientists – Handshake Agreement – Neues Video

We Are Scientists präsentieren heute das Video zu ihrer aktuellen Single “Handshake Agreement”, dem vierten Vorboten zum kommenden Album “Huffy” nach den Vorabsingles “I Cut My Own Hair”, “Fault Lines” und “Contact High”. Die siebte Platte der New Yorker erscheint am 8. Oktober via 100 Percent.

Der Track beginnt mit einem trockenen Gitarrenriff und stampfenden Beats, die zusammen den schmissigen, gleichzeitig aber kühlen Groove vorgeben. Später bricht die Band in sonnigen Indie-Rock aus und liefert damit einen faszinierenden Kontrast zum mechanisch-monotonen Dance-Beat des Intros.

Darüber singt Frontmann Keith Murray über seine Aversion gegenüber sinnentleerten Streitgesprächen in sozialen Netzwerken voller Falschinformationen und unerklärlichen Aggressionen, ermöglicht durch die Anonymität des Internets.

Unterstützt wird seine Botschaft dabei vom Video, das als Parodie auf Internet-Persönlichkeiten konstruiert ist. Zu sehen ist der äußerst energetische, fiktionale YouTuber “Beef Harmon£y”, der im Bild-in-Bild-Format und in Echtzeit auf das neue Musikvideo von We Are Scientist reagiert.

Im Laufe des Musikvideos, in dem lediglich der Sänger unaufgeregt vor verschiedenen Hintergründen steht, wird Beef immer zorniger und gelangweilter – bis er wütend aufbricht und Murray in seiner Villa aufsucht, um ihn zur Rede zu stellen. Der ist als dekadenter Rockstar inszeniert, den die personifizierte Internetwut kalt lässt.

Zur Thematik von Video und Song erklärt der Sänger und Gitarrist eindeutig: “Es sei erwähnt, dass ‘Handshake Agreement’ mein Lied über Twitter ist, und dass alle Server, über die diese Seite läuft, schnellstmöglich mit einer Kanone ins Meer geschossen gehören, danke.”

“Huffy” ist das erste Album der in Kalifornien gegründeten Band seit drei Jahren. Laut MusikBlog-Review schwächelte der Vorgänger “Megaplex” von 2018 an der längst abgeflauten Indie-Welle, die We Are Scientists noch immer zu reiten versuchen: “Irgendwie ist das auch Kern des Problems eines Sounds, der ganz bewusst einfach, leicht, eingängig, poppig und tanzbar gehalten wird: Als ausführende Protagonisten sollte man dazu jung genug sein, sonst klappt das nicht mehr mit dem ewigen Authentizitätsversprechen des Pop.”

Anfang 2022 sind We Are Scientists auf Europatour, im April spielt das Duo fünf Konzerte in Deutschland.

Facebook
Twitter

Schreibe einen Kommentar

Login