MusikBlog - Entdecke neue Musik

Billy Corgan – Weihnachtslieder für einen guten Zweck

The-Smashing-Pumpkins-Frontmann Billy Corgan hat am Wochenende einige Weihnachtssongs live gespielt. Diese widmete er seinem Vater, der am Samstag nach einem Herzinfarkt verstorben war.

Billy talks about his father’s passing from SmashingPumpkins

Vergangenes Jahr war das aktuelle Album der Smashing Pumpkins erschienen. “CYR” setzt dabei aber mehr auf Synth-Pop als auf den Indie-Sound, mit dem die Band in den 90er Jahren erfolgreich wurden.

Auf dem 11. Studioalbum der Pumpkins fehlt dabei laut MusikBlog-Review deswegen etwas ganz Essentielles: “Die Band beschneidet sich bewusst um ihre wichtigste Eigenschaft: Gute Gitarrenarbeit. Und das, obwohl im aktuellen Line-Up mit Corgan, Iha und Jeff Schroeder gleich drei hervorragende Gitarristen ihrer Begabung nachgehen könnten.”

Anders klingt das auf den Soloplatten des Musikers, wo der klassische Singer/Songwriter-Sound dominiert. Hier ist “Cotillions” von 2019 das bisher zuletzt erschienene Werk.

Die kleine Weihnachtssession von vergangenem Samstag ist dabei eine Familientradition des Musikers. Jährlich spielen die Corgans gemeinsam im veganen Kuchenladen Madam Zuzu’s, der der Familie gehört, ein paar Songs.

Dieser Tradition kommt Corgan trotz der kurz zuvor verkündeten Nachricht seines verstorbenen Vaters nach. In einem Video erklärt der US-Amerikaner, dass das im Sinne seines Vaters William Corgan Sr. gewesen wäre, der selbst Musiker war:

“The show goes on, that’s what my father believed in. My father had his own struggles with music and had a very complicated and oftentimes bitter relationship with the music business. He assumed that I would have the same.”

Gemeinsam mit seiner Partnerin Chloe Mendel und ihren gemeinsamen beiden Kindern spielt Corgan “Do You Hear What I Hear?” und zwei bisher unveröffentlichte Stücke mit den Namen “Evergreen” und “The Magi And The Shiny Bright”.

“Evergreen” rückt dabei mit vielen melancholischen Akkordfolgen die gefühlvolle Trademark-Stimme des Musikers in den Vordergrund. “The Magi And The Shiny Bright” ist hingegen etwas beschwingter und lädt zum weihnachtlichen Schunkeln ein.

Alle Erlöse dieser Weihnachtsshow spendete der Kuchenladen an den örtlichen Tierschutz PAWS Chicago.

Facebook
Twitter

Schreibe einen Kommentar

Das könnte dir auch gefallen

Login