MusikBlog - Entdecke neue Musik

Kae Tempest (feat. Kevin Abstract) – More Pressure – Neue Single

Kae Tempest hat einen neuen Song veröffentlicht. “More Pressure” ist der erste Vorgeschmack auf Tempests viertes Studioalbum, “The Line Is A Curve”, das am 8. April via Fiction Records erscheint.

Mit dem synth-geladenen “More Pressure” verhandeln Tempest und Featuregast Kevin Abstract vom Hip-Hop-Kollektiv Brockhampton Themen wie Selbstfindung und Identität. Im Interview mit NME erklärt Kae Tempest den Titel: “Wir können unseren konstanten Stress umdeuten zu neuen Möglichkeiten für Wachstum, Belastbarkeit und Akzeptanz – ein neues Energielevel, das großem Druck entstammen kann.”

Laut eigener Angaben hatte Kae Tempest den Wunsch nach einem Featuregast für “More Pressure” früh in der Konzeptionsphase des neues Albums. Dass die Wahl auf Kevin Abstract fiel, war schlussendlich einem gemeinsamen Freund zu verdanken: Rick Rubin. Der Produzent schlug den Rapper persönlich vor.

“Ich liebe Kevins Arbeit und Brockhampton, also habe ich sie einfach kontaktiert und eine positive Antwort erhalten”, so Kae Tempest. Eine Verbindung zwischen den beiden bestand bereits. Rubin spielte Brockhampton das 2019 erschienene Album “The Book of Traps And Lessons” von Tempest vor. Daraufhin nahm das Kollektiv erstmals Kontakt zu Kae auf, um sich für die Inspiration zu bedanken.

Rubins Wahl überrascht wenig, schließlich ist er mitverantwortlich für das Album. Laut MusikBlog-Review zu Tempests Album ist sein Einfluss prominent, lenkt aber nicht vom Wesentlichen ab:

“Manchmal schiebt Rubin auch ein paar Kirmes-Vibes mit rein (“I Trap You”), oder er tänzelt auf klinischen Casio-Tasten (“Lessons”). Aber ganz egal, was der Maestro im Hintergrund werkelt und tüftelt: Der Platz im Rampenlicht gehört immer [Kae] Tempest.”

Kevin Abstract ist nicht der einzige Gast auf “The Line Is A Curve”. Mit dabei sein werden zum Beispiel Grian Chatten von Fontaines D.C. oder Lianna La Havas. Die Produktion übernimmt Dan Carey, langjähriger Kollaborateur Tempests. 

2020 hat sich Tempest als gender-neutral geoutet und gab bekannt, fortan den Namen “Kae” zu benutzen sowie die Pronomen “they/them” statt “she/her”.

Schreibe einen Kommentar

Das könnte dir auch gefallen

News

Porches – Itch – Neue Single

Video

Bright Eyes – Bells And Whistles – Neues Video

Album

Nathaniel Rateliff And The Night Sweats – South Of Here

Login

Erlaube Benachrichtigungen OK Nein, danke