MusikBlog - Entdecke neue Musik

Sufjan Stevens – Fourth Of July – Neue Versionen

Anlässlich des bevorstehenden Unabhängigkeitstags der USA am Montag, hat Sufjan Stevens gestern zwei neue Versionen seines Songs “Fourth Of July” veröffentlicht.

Der Song stammt im Original von seinem Album “Carrie & Lowell” von 2015. Dieses bot laut MusikBlog-Review “keinen Platz für diffuse Zwischenwelten, in denen sich Stevens als Songwriter und immer wiederkehrendes Ich hinter irgendeiner Form der Schemenhaftigkeit verstecken kann.”, sondern war ein intimer Einblick in Stevens’ Gefühlswelten nach dem Tod seiner Mutter Carrie:

“Zu tief gräbt er in seinem Inneren nach Kindheitserinnerungen, blutet vor den Augen und Ohren seiner Zuhörer und begibt sich auf die Suche des Sinns inmitten all der emotionalen Komplexität, die ihm permanent entgegenschlägt.”

Die neue “April Base Version” von “Fourth Of July” wurde in Justin Vernon’s (Bon Iver) April Base Studio in der Nähe von Eau Claire, Wisconsin aufgenommen.

Die zweite neue Version, die “Dumbo Version” hat Sufjan Stevens in seinem alten Studion in Brooklyn aufgenommen.

Beide Versionen hat Sufjan Stevens auf einer alten Festplatte gefunden. Im Dezember soll es auch noch eine limitierte rote Vinylsingle geben, zum 10. Jahrestages des Todes seiner Mutter Carrie.

Im Mai letzten Jahres hat Sufjan sein Album “Convocations” veröffentlicht, ein Mammutalbum mit 49 Songs, allerdings alle instrumental. Das Soundexperiment bot nach unserer Meinung “eine Soundlandschaft, die den passenden Soundtrack zum Kopfkino liefern und mit ihrer Wärme und Geborgenheit dazu vergessen macht, dass es zwar Mai ist, die Temperaturen aber immer noch gegen den Gefrierpunkt gehen.”

Stevens hat außerdem ein T-Shirt zum Fourth of July herausgebracht, das über sein Label Asthmatic Kitty erhältlich ist. Der Independence Day oder einfach Fourth of July, wie der Unabhängigkeitstag in den USA genannt wird, gilt als der Tag der Staatsgründung und ist Nationalfeiertag.

Er erinnert an die Ratifizierung der Unabhängigkeitserklärung der Vereinigten Staaten durch den Kontinentalkongress am 4. Juli 1776 in Philadelphia. Damals wurden die ehemals britischen 13 Kolonien erstmals in einem offiziellen Dokument als „Vereinigte Staaten von Amerika“ bezeichnet. Die Verfassung der USA wurde jedoch erst am 21. Juni 1788, also 12 Jahre später ratifiziert.

Facebook
Twitter

Schreibe einen Kommentar

Das könnte dir auch gefallen

Login